Budapest Airport: 135.000 Tonnen Luftfracht im Jahr 2019

2019 wurde am Budapester Flughafen 135.521 Tonnen Luftfracht abgefertigt. Dass es bald mehr wird, dafür soll die neu gebaute BUD Cargo City sorgen, die im Jänner den Betrieb aufnimmt. Durch diese neue Logistikanlage, die als Tor für den Handel mit Mittel- und Osteuropas dient, baut der Flughafen seine gesamte Frachtkapazität von 150.000 Tonnen auf 250.000 Tonnen pro Jahr ausbauen.

Die um 50 Mio. Euro realisierte BUD Cargo City ist das Tor nach Ungarn für Logistikdienstleister aus dem Ausland und bietet vor allem ungarischen Unternehmen eine Verbindung zu internationalen Märkten. Auf dem Logistikareal haben sich bereits 35 Mieter angesiedelt, darunter Speditionen, Fracthfluglinien, Sicherheitsdienstleister sowie die Zollbehörde, die indirekt für 10.000 Arbeitsplätze in der ungarischen Wirtschaft sorgen.

Der Logistikkomplex umfasst ein 21.200 m² großes Lager- und Bürogebäude, sowie ein Speditionsgebäude mit 11.650 m² Fläche. Darüber hinaus verfügt es über ein 32.000 m² großes angrenzendes Betonrollfeld für die gleichzeitige Be- und Entladung von zwei Boeing 747-8-Frachtflugzeugen.

153 Flughäfen in 135 Städten in 49 Ländern sind mit 49 Fluglinien von Budapest aus direkt erreichbar. Im Langstreckenverkehr wurden im vergangenen Jahr verstärkt asiatische Ziele angeflogen (plus 50% Sitzkapazität), mit neuen Flügen nach Shanghai, Seoul, Chengdu, Chongqing und Sanya.

www.bud.hu

 

Quelle: {{feed_name}

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap