Digital und engagiert für Bildung: Die nächste Bewerbungsrunde für das Förderprogramm startet

16. Januar 2019 09:11

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Ab sofort können sich gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmer für das Förderprogramm digital.engagiert bewerben! Fokus der zweiten Runde des Programms ist das Thema Bildung

Als gemeinsame Initiative von Amazon und Stifterverband bringt digital.engagiert tonangebende Akteure aus Digitalbranche und Zivilgesellschaft zusammen. Denn während in der Wirtschaft oder im Privatleben schon vieles digital funktioniert, kann soziales Engagement noch viel stärker von der Digitalisierung profitieren. In ländlichen Regionen machen es der demografische Wandel und die Abwanderung in die Städte zum Beispiel immer schwerer, Engagierte für Vereine oder Bürgerinitiativen zu gewinnen. Digitale Ansätze können helfen, neue Reichweite zu entwickeln und wieder mehr Gleichgesinnte zu finden. Besonders für soziales Engagement im Bildungsbereich besteht großes das Potential durch digitalen Innovationen: Mit den richtigen Ansätzen können Lernende gestärkt, mehr Teilhabe ermöglicht und zivilgesellschaftlichen AkteurInnen und Bildungseinrichtungen geholfen werden.

digital.engagiert fördert in diesem Jahr daher Projekte, die Bildungsformate und -angebote digital ergänzen oder ganz neu denken. Die digitalen Ansätze können dabei vielfältig sein: vom sprachgesteuerten Vokabeltrainer über digitales Mentoring für Jugendliche, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, bis zu einer App, die den Verwaltungsaufwand für Kitas reduziert.

Eine Jury wird aus allen Einreichungen 12 Projekte auswählen, die ein halbes Jahr unterstützt und begleitet werden: von den ersten Planungen bis zur Umsetzung der Idee. Alle Teilnehmenden erhalten individuelle Beratung und Betreuung durch eigene Coaches und ein umfangreiches Coaching-Programm mit weiteren ExpertInnen – von erfahrenen SozialunternehmerInnen, über ProgrammiererInnen bis zu BildungsexpertInnen. Als Technologiepartner von digital.engagiert stellt Amazon Web Services (AWS) den Teilnehmenden AWS Credit Codes zur Verfügung, um die Cloud-Infrastruktur für digitale Lösungen nutzen zu können; und der Stifterverband bringt seine Expertise und sein Netzwerk im Bereich Bildung ein. In der zweiten Runde ergänzen außerdem Cross-Mentoring und Peer-to-Peer Austausch mit Alumni der ersten Runde das Angebot.

Neben dem kostenlosen Coaching-Programm erhalten die Teilnehmenden finanzielle Unterstützung in Höhe von je 10.000 Euro. Am Ende des Programms werden die Arbeit und die Fortschritte aller Teilnehmenden bei einer Abschlussveranstaltung gewürdigt und drei Projekte als Gewinner ausgezeichnet. Sie erhalten ein zusätzliches Preisgeld von insgesamt 30.000 Euro.

In der ersten Runde des Programms 2018 hatten Amazon und Stifterverband bereits fünfzehn vielversprechende Initiativen für die Digitalisierung der Zivilgesellschaft gefördert: Darunter etwa eine App, die mithilfe eines Chatbots einen umweltfreundlichen Lebensstil erleichtert oder ein Programm, über das Kita- und Schulgruppen digitale Tipps erhalten, um erfolgreich ein Gemüsebeet zu bewirtschaften und mehr über nachhaltige Ernährung zu erfahren.

 

Quelle: AMAZON

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

4. eCommerce Logistik-Day

Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Analyse any Website

Google Analytics

Generiert von GADWP 

4. eCommerce Logistik-Day / Wien, 25.09.2019

.

GEDANKENtanken

NEWSLETTER

Jetzt anmelden und informiert bleiben.

INDEXZERTIFIKAT WF00LOGEXP

WKN:LS9HAQ  ISIN:DE000LS9HAQ6

Investieren und setzen Sie mit LOGISTIK express Strategie auf Trends und Märkte rund um die Welt der Logistik.

Archive