Emirates Airline bestellt weitere 95 Großraumjets

Emirates, schon jetzt der weltweit größte Betreiber von Großraum-Passagierflugzeugen, hat sich zur Bestellung weiterer Boeing 777-9, 777-8 und 787 im Wert von 52 Mrd. USD verpflichtet. Damit möchte die Fluggesellschaft ihre Wachstumspläne vorantreiben und eine moderne Flotte unterhalten.

Die zusätzlichen Flugzeuge werden es Emirates ermöglichen, noch mehr Städte anzufliegen. Die Fluggesellschaft will im nächsten Jahrzehnt 400 Ziele auf Dubais Außenhandelskarte setzen. Das Management geht davon aus, dass die Flotte bis Anfang der 2030er Jahre auf 350 Flugzeuge wächst.

Emirates ist bereits der weltweit größte Betreiber von Boeing 777-Flugzeugen und hat nun 55 weitere 777-9 und 35 777-8 fix in Auftrag gegeben. Damit erhöht sich der 777-X-Auftragsbestand der Fluggesellschaft auf insgesamt 205 Flugzeuge. Bestätigt wurde außerdem eine Bestellung von 202 GE9X-Triebwerken für die neuen 777X-Flugzeuge.

Die Boeing 777 ist nach wie vor das Rückgrat des Flugbetriebs von Emirates. Mit einer Flugdauer von bis zu 18 Stunden ist die Fluggesellschaft so in der Lage, Dubai nonstop mit Zielen auf sechs Kontinenten zu verbinden. Die neuen 777-9 und 777-8 werden die auslaufenden 777-Flugzeuge ersetzen und die zukünftigen Wachstumspläne der Fluggesellschaft unterstützen.

Emirates hat außerdem die frühere Bestellung von 30 Boeing 787-9 aktualisiert. Damit wird das Engagement auf insgesamt 35 Dreamliner aufgestockt, davon 15 Boeing 787-10 und 20 Boeing 787-8.

www.emirates.com

Translate »