Fast zwei Dutzend neue Renault Trucks T High bei der Spedition Platzer

22 neue Renault Trucks T High hat das oberösterreichische Familienunternehmen Platzer im August 2019 in die Flotte integriert. „Die Lkw sind im klassischen Fernverkehr unterwegs“, erklärt Markus Platzer junior. Man sei sehr stark im Frankreich-, Spanien-, Portugal- und Marokkoverkehr engagiert, was einen der Hauptgründe darstellte, sich nach einigen Jahren wieder forciert für Renault Trucks zu entscheiden.

Markus Platzer: „Wer so wie wir Tag für Tag am Heimmarkt von
Renault Trucks unterwegs ist, wird sehr schnell bemerken, welche Vorteile es mit sich bringt, in Frankreich verstärkt auf den Rhombus zu setzen. „Nicht umsonst ist Renault Trucks seit jeher der dominante Player am französischen Nutzfahrzeugmarkt. Unternehmer und Fahrer profitieren so auch von einem engmaschigen After Sales-Netzwerk.

Den hohen Stellenwert der Marke Renault Trucks spürt das
Unternehmen in jeglicher Hinsicht auch in Spanien. Mit der Übernahme der 22 Fahrzeuge kann Renault Trucks auf Anhieb wieder ein starkes Lebenszeichen im Platzer-Fuhrpark von sich geben. „Momentan trägt die Hälfte unserer Flotte wieder den Rhombus am Kühlergrill.“

Ausstattungsmäßig sind die neuen Platzer Renault Trucks ganz vorne mit dabei. Mit 520 PS unter dem High Sleeper Fahrerhaus, Retarder,
Mediapaket Roadpad+ und Standklimaanlage orientieren sie sich in allen Belangen an den oberen Enden der Möglichkeiten von Renault Trucks.

Die Spedition Platzer gibt es bereits seit 1935. Seither hat sich das Unternehmen mit im oberösterreichischen Vöcklamarkt zu einem
mittelständischen Transportspezialisten für Im- und Exporte von und nach Spanien entwickelt. Mit der im Jahr 2009 gegründete Platzer Austria Austria_Espania S.L. im spanischen Keramikzentrum Villareal verfügt das Unternehmen an beiden Standorten über landeskundiges Personal und Lagerfläche für Güter aller Art.

www.platzer-transporte.at; .renault-trucks.at

Quelle: oevz.com

Translate »