FIEGE übernimmt Logistik für Primera – neuer Standort für Fashion-Logistik von FIEGE

Mit der Übernahme umfassender Logistikaktivitäten für den Fashion-Hersteller Primera in Münster sowie des Betriebs der gesamten Logistikimmobilie baut Fiege seine Stellung im Bereich der Fashion-Logistik weiter aus. Seit April 2012 hat Fiege die insgesamt drei Hallen mit 16.500m² Lagerfläche auf dem Gelände des Hauptsitzes von Primera angemietet und betreibt sie zukünftig als eigenen Standort.
 
Für die zu Primera gehörenden Damenmode-Marken apriori, Cavita und Laurèl wickelt Fiege im Münsteraner Standort die Warenannahme, Kommissionierung und Versandabwicklung für die nationale und internationale Distribution der Liege- und Hängeware, das gesamte Handling der Rohware, wie Oberstoffe und Zutaten (Reißverschluss, Knöpfe) sowie das Retourengeschäft ab. Neben diesen logistischen Kernaufgaben übernimmt Fiege für Primera außerdem zahlreiche Value Added Services.
 
Rund zwei Millionen Teile verlassen pro Jahr das Lager. Durch die Konsolidierung der Primera-Logistik konnten bereits die Wege und Dauer der Logistikprozesse verkürzt werden. „Im Rahmen der Konsolidierung und weiterer logistischer Optimierungen sind wir in der Lage, in dem Standort zukünftig weitere Kunden der Fashion-Branche aufzunehmen und so Synergien für alle Beteiligten zu generieren.", erklärt Günter Westrup, Fiege Regionaldirektor Westfalen. Die Textilindustrie ist eine der acht Kernbranchen, für die Fiege leistungsfähige Kontraktlogistikkonzepte entwickelt. An 13 eigenen Fashion-Standorten in ganz Europa übernimmt Fiege als führender Kontraktlogistiker im Fashion & Textile-Bereich für namhafte Kunden der Branche die logistische Bearbeitung von mehr als 250 Millionen Teilen pro Jahr.

Quelle: Fiege

Translate »
error: