Independent Logistics Society | Das war der Internationale Logistik Sommer – #ILS2023!

Das Main Event der Independent Logistics Society rockte den Live Congress in Leoben und begeisterte am 20. und 21. September 2023 einmal mehr mit Top-Speakern, innovativen Talk-Formaten und moderierten Interaktionen zum Thema Digital Efficiency – Efficiency and Sustainability through Digitalization.

ILS2023 Panel Discussion mit Katja Maria Huber, Expertin für Change & Innovation, Ökopionier & Begründer des Cradle to Cradle-Designkonzeptes, Prof. Dr. Michael Braungart, KI-Enthusiast & Influencer Patrick Siebert, KNAPP CEO Gerald Hofer und dem neuen Rektor der Montanuniversität Leoben, Univ.-Prof. Dr. Peter Moser.
[Fotocredit: Independent Logistics Society]

Eine Plattform, ein Thinktank, ein Spirit, der an allen Tagen spürbar war. Hier wurden Inhalte mit Mehrwert präsentiert. So geht Kongress 2023 – anerkennendes Feedback für die Independent Logistics Society (ILS) als Veranstalter des Internationalen Logistik Sommers. Ein ausgeklügeltes Eventkonzept, brillante Keynotes, spannende Use Cases und innovative 360°Talks waren nur einige Highlights, die die mehr als 300 Teilnehmer begeisterten. „Mit unserem Set-up ist es uns wieder gelungen, den ILS2023 zum Treffpunkt verschiedenster Branchen und zur Networking-Plattform für Generationen zu machen – von Unternehmern, über Startups bis hin zu Studierenden, Schüler und Lehrlingen“, freut sich ILS-Projektleiter Kajetan Bergles über den Erfolg seines jährlichen Main Events.

Inspiration, Innovation und Interaktion 365 Tage

Die Independent Logistics Society stellt vor allem den Plattformgedanken in den Vordergrund. Der Ansatz geht weit über zwei Veranstaltungstage hinaus und erstreckt sich auf 365 Tage im Jahr. Das passiert über die ILS365-Plattform und kleinere Events zu speziellen Fokusthemen – sogenannte Micro Events. Das Main Event bringt die Jahresaktivitäten des Thinktanks auf den Punkt und ist das Live-Ereignis und das Highlight der Community. „Das sehen wir als großen Mehrwert für unsere Partner und unsere Community: Wir ermöglichen cross-generational Networking, fördern Community Building und den Austausch zwischen Industrie, Wirtschaft, Forschung sowie Bildung und setzen das ganze Jahr über Impulse”, erklärt ILS Senior Content & Communications Manager Andrea Stelzer die Intention der Plattform.

Als Networking-Plattform bot der ILS2023 einen generationen- und branchenübergreifenden Treffpunkt.
[Fotocredit: Independent Logistics Society]

Ein besonderes Highlight am ILS2023 war die durchaus kontroverse Panel Discussion mit Katja Maria Huber, Expertin für Change & Innovation, Ökopionier Prof. Dr. Michael Braungart, KI-Enthusiast und Influencer Patrick Siebert, KNAPP CEO Gerald Hofer und dem neuen Rektor der Montanuniversität Leoben, Univ.-Prof. Dr. Peter Moser. Informative 360°Talks von Corporates, Startups und Masterminds sorgten für Inspiration und Diskussionsstoff. Knowledge Nexus, ein Experten-Talk mit Peter De Leeuw, Vienna AirportCity, und Aleksandar Bogoevski, CTHINGS.CO, moderiert von Katja Maria Huber, feierte Premiere. Weitere Highlights waren der VIP-Evening und die After-Show Party mit der italienischen Band Al.Fa. Digitale Interaktionen und Votings, ein modernes Bühnensetting und eine stimmungsvoll inszenierte Networking Area mit digitalen Präsentationen langjähriger ILS-Partner, sorgten für ein gelungenes, multimediales Event-Erlebnis.

Das Main Event der Independent Logistics Society begeisterte am 20. und 21. September 2023 mit Top-Speakern, innovativen Talk-Formaten und moderierten Interaktionen[Fotocredit: Independent Logistics Society]

Unser Moderatoren-Team Erhard Skupa, Montanuniversität Leoben, und Digital Connector Wolfgang Eder von der Wolfgang Eder Unternehmensentwicklung führten souverän durch das Programm. Auch der dritte KitchenTalk wurde direkt im Rahmen der Veranstaltung produziert und ist demnächst als Video-on-Demand auf ils365.at zu sehen.

Cross-generational Networking vor Ort

In diesem Jahr saßen nicht nur Lehrlinge im Publikum, ihnen wurde erstmals auch ein Bühnenslot geboten. Die Lehrlings-Delegationen von Energie Steiermark, Pankl Racing Systems und KNAPP präsentierten das Outcome ihres Kick-off Workshops – der Startschuss für ein spezielles Lehrlingsprogramm, das von der Independent Logistics Society gemeinsam mit Golden Mind initiiert und begleitet wird, um junge Erwachsene zu vernetzen und zu fördern. Studenten der TU-Graz, der Delta Akademie und der Montanuniversität Leoben sowie ausgewählte Schüler der HTL Leoben und der HTL-Kapfenberg sowie der Ortweinschule Graz und des BG/BRG Lichtenfels wurden ebenso als Teilnehmer begrüßt.

Fazit: Ein Thinktank, der Thought Leadership übernimmt, nicht nur über Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Logistik spricht, sondern sie in der Interaktion mit ihrer Community lebt. Impressionen vom ILS2023 in Form von Fotos und Videos gibt es auf der Website der Independent Logistics Society unter Recap zu sehen. Hier wird in den kommenden Tagen auch ein Downloadbereich mit den Speaker-Handouts eingerichtet. Diverse Keynotes und die 360°Talks sind demnächst als Video-on-Demand auf 365 verfügbar.

ILS-Projektleiter Kajetan Bergles und ILS Senior Content & Communications Manager Andrea Stelzer freuen sich über den Erfolg des jährlichen Main Events.
[Fotocredit: Independent Logistics Society]

Impulsgeber und Top-Speaker am ILS2023

Neurobiologe Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Lalouschek startete als Ice Breaker in den exklusiven VIP-Evening und sprach über die Wechselwirkung zwischen der Funktionsweise unseres Gehirns und der digitalen Arbeitswelt. Mag. Katja Maria Huber, Expertin für Change, Innovation & Customer Experience (CX), schlüpfte in die Rolle des 5. Elements – das verbindende Element zwischen Chaos und Chance. Bei ihrer Mission wurde sie von K.I.T.T., dem mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten Auto aus der 80iger-Jahre Actionserie Knight Rider begleitet. Ihr Appell: „Futurize! Erst dieses Mindset und klare Kommunikation lassen disruptive Innovation zu. KI in Innovationsprozessen identifiziert neue Handlungsfelder für treffsichere Entscheidungen. Entscheiden müssen wir allerdings selbst!“

„Traditionelle Nachhaltigkeit ist langweilig. Schauen wir uns die Natur an! Die spart nicht, die vermeidet und reduziert nicht, aber sie ist effektiv – nicht bloß nur klimaneutral, sondern klimapositiv!“ – Prof. Dr. Michael Braungart, Ökopionier und Begründer des Cradle to Cradle-Designkonzepts, skizzierte seine Vision von einer Welt ohne Abfall, echter Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung als Chance. Besonders die Montanuniversität Leoben wäre für diesen innovativen Ansatz in der Materialforschung prädestiniert. Dr. Johannes Braith, Gründer und CEO von Storebox, erklärte, warum die Logistik in ihrer aktuellen Form in urbanen Räumen bereits heute an ihre Grenzen stößt, und betrachtete den Megatrend Urbanisierung durch die Brille der Last-Mile-Logistik. Wie er es mit seinem Startup geschafft hat, die beiden Kernthemen der Urbanisierung – Lagerraumknappheit und verändertes Konsumverhalten – mit disruptiven Ansätzen zu verbinden, erläuterte Braith praxisnah anhand verschiedener Use Cases. „Im Zentrum steht eine neue Potenz, eine neue Macht – steht die künstliche Intelligenz!“ – MMag. Patrick Siebert, Wirtschaftsphilosoph, KI-Enthusiast und Influencer, umriss anhand zahlreicher Anwendungsbeispiele die grenzenlosen Möglichkeiten von KI, die bereits heute allgegenwärtig ist und in Forschung und Entwicklung, in Programmierung oder Kommunikation Einzug gefunden hat. KI werde unsere Arbeitsplätze revolutionieren und uns Menschen in Zukunft ausbilden und trainieren. Seine Empfehlung: „Überlegen Sie: Könnte künstliche Intelligenz meine Aufgaben nicht effizienter und effektiver lösen?“

Startup Day und 360°Talks

Der zweite Event-Tag stand ganz im Zeichen der Startups und 360°Talks. Bühne frei für digitale Innovationen, Inspirationen und Lösungen. So gewährte Xenia Daum, Mitglied der Geschäftsführung der Kleinen Zeitung, einen Blick hinter die Kulissen des modernen Medienhauses: Verändertes Medienverhalten verändert auch die Arbeit der Redakteure. „Die präzise Datenanalyse der Leserbedürfnisse mit Hilfe von KI ist entscheidend für eine erfolgreiche Zielgruppenansprache“, so Daum.

Wie betreibt man ein Logistikzentrum zu jeder Betriebsstunde am Optimum? Siegfried Zwing, Geschäftsführer von redPILOT stellt ein ganzheitliches Planungstool vor. Das „Navi“ für Lagermanager liefert Handlungsempfehlungen, lernt aus den Erfahrungen des laufenden Betriebs, verbessert das Ressourcen Management und optimiert die Organisation der Mitarbeiter und Techniker, um Operational Excellence zu erreichen.

Innovative Paketlogistik präsentieren Dr. Peter Entenfellner und Andreas Holzleithner vom Startup-Unternehmen BOOXit. Sie entwickeln und produzieren stapel- und schubladisierbare Mehrwegboxen als Alternative zu herkömmlichen Kartons: „Unser Ziel ist es, grundlegende Probleme in der Paketlogistik zu lösen und der dritte Standard für Kleinladungsträger zu werden.” Markus Salmhofer und Christian Pichler von DevHub präsentierten AIDEN – eine KI-Assistenz, die das kollektive Wissen eines Unternehmens nutzt, um effizientes Wissensmanagement zu betreiben und schnelle Entscheidungen zu ermöglichen. AIDEN beantwortet Fragen in Echtzeit, analysiert Daten oder aktualisiert Informationen.

Viktoria Ilger und Mario Fraiß-Kollmanitsch von Venture Clienting Austria (VCA) nahmen die ILS- Community mit in die unterschiedlichen Welten von Corporates und Startups. So gestalte sich das Onboarding und die Zusammenarbeit oft sehr herausfordernd. „Mit VCA bringen wir ein erfolgreiches Modell nach Österreich, das dafür sorgt, dass Corporates schneller mit Startups arbeiten können und Startups von kürzeren und einfacheren Beschaffungs- und Vertragsprozessen profitieren“, erklärte Fraiß-Kollmanitsch, Founder & Chairman of the Board von VCA. Nachhaltige Digitalisierung braucht nachhaltige Daten: KNAPP Smart Solutions ist ein Tochterunternehmen der KNAPP AG und Partner von DIGITAL2GO. Das Unternehmen erwirtschaftet mit Messsystemen wie dem MultiScan, einen Jahresumsatz von 30 Millionen Euro und betreut 1.500 Kunden weltweit. Commercial Agent & Senior Consultant Gerrit Schneider erläuterte anhand von Use Cases, wie wichtig automatisierte Stammdatenerfassung als Basis für eine effiziente Digitalisierung in der Logistik ist.

CTHINGS.CO entwickelt und implementiert nicht nur ganzheitliche, sondern vor allem nutzerfreundliche 5G IoT-Lösungen, die verborgene Potenziale in Prozessen und Anlagen aufspüren. “Damit ermöglichen wir unseren Kunden schnellere und bessere Entscheidungen auf Basis wertvoller Daten zu treffen“, erklärte Co-Founder Aleksandar Bogoevski. Anhand spannender Use Cases aus den Bereichen Fernwartung, Datenerfassung, Energieüberwachung, Robotik und Automatisierung, intelligenter Infrastruktur und Logistik, betonte er auch die Kosteneinsparungen und Vorteile der IoT-Anwendungsarchitektur ORCHESTRA, die Prozesse wie ein philharmonisches Orchester synchronisiert.

Ein weiteres Highlight – die After-Show Party im Italien Flair.
[Fotocredit: Independent Logistics Society]

Independent Logistics Society

Für uns ist Logistik mehr als nur ein Wort – für uns ist Logistik der Puls des Lebens! Als Plattform für Gamechanger und Newcomer, für Innovatoren und Masterminds zelebrieren wir die interdisziplinäre Vernetzung und agieren als Vermittler zwischen Generationen und Branchen. Indem wir sowohl gesellschaftliche Themen als auch Driving Trends aus Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung, Industrie und Bildung aufgreifen, haben wir Bewusstseinsbildung, Inspiration, Innovation und Interaktion rund um Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Logistik im Fokus.

Wir widmen uns den Trends und Treibern der Digitalisierung und stellen branchenübergreifend Lösungen und Innovationen aus der Welt der Logistik vor. Für unsere Community generieren wir relevanten Content aus komplexen Themen – einfach konsumierbar und anwendbar. Um die Inhalte unserer Partner entsprechend aufzubereiten, betreiben wir gezieltes Content Marketing und Storytelling. Darüber hinaus nutzen wir unsere Expertise im Event Management, um Interaktion und Knowledge Exchange zu fördern. Beim Organisieren von Micro Events und beim Infotainment für unsere Partner legen wir besonderen Wert auf CoCreation und das gemeinsame Erlebnis. Der Internationale Logistik Sommer (ILS) ist unser jährliches Main Event und das Live-Ereignis für unsere Community.

Kontakt:
Kajetan Bergles, ILS Projektleitung
E-Mail: kajetan@ils365.at
Tel: +43 676 89 79 24 91
ils365.at

Sabine Lukas, Lukas PR + Marketing Agentur
E-Mail: sabine.lukas@lukas-pr.com | sabine@ils365.at
Tel: +43 664 1593 494
lukas-pr.com | ils365.at

Translate »