IVECO und IVECO BUS liefern mehr als 550 Busse ins wirtschaftliche Zentrum der Elfenbeinküste

30. Januar 2018 18:40

Beitrag bequem vorlesen lassen:

IVECO und IVECO BUS, die weltweite Nutzfahrzeug- bzw. Busmarke von CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI/MI: CNHI), geben die Unterzeichnung eines wichtigen Vertrags mit der Stadt Abidjan, der Finanzhauptstadt der Republik Côte d’Ivoire in Westafrika, bekannt.

Der eine Vertrag kam zwischen IVECO und ECOTI S.A. zustande und umfasst 105 Fahrzeuge, davon 30 Daily (Transporterbaureihe), 21 Eurocargo (mittelschwere LKW) und 54 Trakker (Schwer-LKW). Die Fahrzeuge sollen für die Müllentsorgung in Abidjan und Umgebung eingesetzt werden. Den Aftersales-Service übernimmt die Moroccan Premium Group, der IVECO-Händler für Westafrika.

Den zweiten Vertrag über 450 Busse schloss IVECO BUS mit der Stadt Abidjan. Der Vertrag kam mit der Verkehrsbehörde SOTRA (Société des transports Abidjanais) der Stadt zustande, die ihre Fahrzeugflotte damit praktisch verdoppelt. Bestellt wurden 400 Crossway-Busse LE (low entry) mit Niederflur-Einstieg und einer Länge von 12 Metern sowie 50 Crealis-Stadtbusse mit Erdgasantrieb, Gelenkbusse mit 18 m Länge.

Die Crealis-Modelle sind die ersten BHNS-Erdgasbusse (Bus à Haut Niveau de Service), die auf den afrikanischen Kontinent geliefert werden. Das bedeutet angesichts der erheblichen Umweltvorteile von Bussen mit Erdgasantrieb einen wichtigen Fortschritt für das Land und vielleicht sogar für den gesamten Kontinent.

Bei Erdgasbussen liegen die Feinstaubemissionen bei nahezu null und die Stickoxidemissionen sind um 60 % niedriger als der Grenzwert der aktuellen Euro VI-Norm. Auch der Geräuschpegel konnte um 50 % reduziert werden, was dem Fahrer, den Fahrgästen und allen anderen Verkehrsteilnehmern – Fußgängern ebenso wie Fahrzeuginsassen – zugute kommt.

IVECO und IVECO BUS sind mit ihren Erdgasbussen und -Nutzfahrzeugen europaweit führend. Fast 23.000 dieser Fahrzeuge sind derzeit auf den Straßen unterwegs.

CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI / MI: CNHI) ist ein weltweit führendes Unternehmen im Investitionsgütersektor mit umfassender industrieller Erfahrung, einer breiten Palette von Produkten und weltweiter Präsenz. Jede einzelne Marke des Unternehmens ist in ihrem jeweiligen Industriesektor eine maßgebliche internationale Größe: Case IH, New Holland Agriculture und Steyr bei Traktoren und Landmaschinen; Case und New Holland Construction bei Baumaschinen; Iveco bei Nutzfahrzeugen; Iveco Bus und Heuliez Bus bei Nahverkehrs-und Reisebussen; Iveco Astra bei Steinbruch- und Baufahrzeugen; Magirus bei Feuerwehrfahrzeugen; Iveco Defence Vehicles in den Sparten Verteidigung und Zivilschutz; FPT Industrial bei Motoren und Getrieben. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.cnhindustrial.com

Abonnieren Sie News Alerts beim CNH Industrial Newsroom:

bit.ly/media-cnhindustrial-subscribe
(http://bit.ly/media-cnhindustrial-subscribe)

Contact Presse:
Manfred Kuchlmayr Corporate Communications – Deutschland CNH Industrial Tel: +49 893 177 1120
Email: mediarelations@cnhind.com, www.cnhindustrial.com

 

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Bestellen Sie Ihre Fachzeitschrift

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt anmelden und informiert bleiben.







Newsarchiv

Filtern Sie nach eindeutige Suchbegriffe




Filtere nach Monat

eComLog18

Gestalten Sie mit!

  • LOGISTIK express® informiert seit 2008 Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie, Handel, Transport, Einkauf und Logistik über Trends & Märkte mit der Fachzeitschrift LOGISTIK express®.
  • LOGISTIK express® bildet mit 60.000 Beiträgen das umfangreichste Newsportal in der DACH Region ab.
  • LOGISTIK express® positioniert ein B2B Network Branchenportal für Intralogistik, eCommerce Logistik, Transportlogistik.
  • LOGISTIK express® positioniert ein branchenspezifisches Jobportal für die DACH Region.
  • LOGISTIK express® informiert, fachlich, sachlich, aktuell. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung.
  • Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Statistiken

 

Gestalten Sie mit. Geben Sie uns Feedback. Bringen Sie Ihr Firmenprofil online. Lassen Sie sich finden. Setzen Sie Ihre Jobanzeige. Informieren Sie aus erster Hand. Reichen Sie Ihre Pressemitteilung ein. Forcieren Sie Social Media. Werben Sie Cross-medial. Platzieren Sie Ihre Werbeanzeige.