JadeWeserPort kooperiert mit chinesischen Unternehmen

Am 16. Juli 2021 hat die JadeWeserPort-Marketinggesellschaft Kooperationsverträge mit chinesischen Unternehmen unterzeichnet. So wurde mit der Anhui Provincial Port & Shipping Group Co., Ltd. sowie mit China Logistics Co., Ltd. eine Absichtserklärung über die Weiterentwicklung des Logistikzentrums „China Logistics -Wilhelmshaven Hub“ unterschrieben. Dabei wird auch ein reger Austausch zum Thema nachhaltige und innovative Logistik angestrebt.

Zusätzlich hat die JadeWeserPort-Marketinggesellschaft eine strategische Kooperationsvereinbarung mit dem chinesischen Unternehmen Hefei International Land Port Development Co., Ltd. (HILP) getroffen. Ziel dieser Vereinbarung ist es, die Containerzugverkehre zwischen der chinesischen Provinz Anhui und Wilhelmshaven weiter auszubauen und zu verstetigen.

APPSG ist ein chinesisches Staatsunternehmen, dass sich vollständig im Besitz der der Provinz Anhui befindet. Es agiert in den fünf Geschäftsbereichen Hafen und Kanal Bau, Hafen- und Schleusenbetrieb, Ingenieurbau, Schifffahrt & Logistik, Designberatung. Die jährliche Umschlagskapazität der Häfen beträgt 150 Mio. Tonnen und 22 Mio. TEU im Segment Container.

China Logistics betreibt in China 58 Logistikzentren und ist eine Tochter des Staatsunternehmens China Chengtong Holding Group (CCT), die Minderheits-Anteilseigner der Reederei Cosco Shipping Lines ist. Die Geschäftsfelder des Unternehmens beinhalten Gütertransporte auf dem Straßen-, Schienen- und Wasserweg sowie integrierte Logistikdienstleistungen einschließlich internationale Transporte, Lagerhaltung und Distribution.

Hefei International Land Port Development Co., Ltd. (HILP) ist eine staatliche Hafenbetriebsgesellschaft. Die Hauptgeschäftsbereiche des Unternehmens ist die Organisation von internationalen Güterzugverkehren und der Betrieb des Hefei International Land Port.

www.jadeweserport.de

Quelle: oevz.com

Translate »
error: