Karas: „Keine Grenzen für Online-Handel“

6. Februar 2018 11:46

Beitrag bequem vorlesen lassen:

 „Für den Online-Handel gibt es spätestens zu Weihnachten 2018 keine künstlichen Grenzen mehr“, sagt der Europaabgeordnete Othmar Karas vor dem Beschluss zur Aufhebung des Geoblockings für E-Commerce im Plenum des Europaparlaments heute, Dienstag. „Für den Kunden werden Online-Einkäufe günstiger und er hat mehr Auswahl.“

„Niemand darf mehr wegen seines Wohn- oder Aufenthaltsortes von Online-Shops ausgeschlossen oder ungefragt auf eine womöglich teurere Seite oder Seiten-Version in einem anderen EU-Land weitergeleitet werden“, so Karas. „Elektronische Geräte, Konzerttickets, viele Online-Dienstleistungen und mehr können bald EU-weit im Internet gekauft werden. Wenn zum Beispiel der Laptop in Deutschland günstiger ist, kann man ihn bald direkt dort bestellen.“

„Dabei wird die Zahlungsart frei wählbar. Es darf zum Beispiel nicht mehr eine Kreditkarte vorgeschrieben werden, die in einem bestimmten Land ausgegeben wurde“, erläutert Karas.

Zur Klarstellung: „Geoblocking klingt hier etwas irreführend: Es geht nicht um das EU-weite Streaming von digitalen Inhalten wie dem Netflix-Programm von daheim oder der ORF-TVthek im Urlaub“, sagt Karas. „Audio-visuelle Inhalte und Finanzdienstleistungen sind vorerst ausgenommen.“

Konkret stimmt das Plenum über das Verhandlungsergebnis zwischen Mitgliedstaaten und Europaparlament ab. Die Mitgliedstaaten müssen es noch formell absegnen, das gilt aber als reine Formsache. Neun Monate nach Veröffentlichung im EU-Amtsblatt tritt das neue Gesetz in Kraft. Mit der Abschaffung des Geoblockings für audio-visuelle Dienstleistungen beschäftigen sich andere Gesetzesprojekte, sie sind noch nicht abgeschlossen.

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Handel E-Commerce

E-Commerce Logistik

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

Mai 2018
MDMDFSS
« Apr  
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

B2B Firmensuche

Lokalisieren Sie Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt.

Branchenportal mit Fokus auf die LogiMAT.
http://b2b.logistik-express.com



Firmenverzeichnis mit Fokus auf Österreich.
http://verzeichnis.logistik-express.com


Werben Sie cross-medial mit Ihrer Fachzeitschrift LOGISTIK express

Google Statistik 1. Quartal
Nutzer: 42.412
Seitenaufrufe: 127.088
1. Germany: 20.556 / 48,58 %
2. Austria: 8.749 / 20,68 %
3. United States 3.258 / 7,70 %

Die LOGISTIK express Ausgab 3-2018 publizieren wir cross-medial zum 20. Juni 2018.

 

Kontakt: Markus Jaklitsch

3. eCommerce Logistik-Day

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September zum 3. eCommerce Logistik-Day in Wien ein. Sichern Sie sich Ihr Frühbucher-Ticket.

E-Commerce Logistik Unternehmen haben auch die Möglichkeit werblich übers Jahr präsent zu sein.

Nutzen Sie unseren B2B Event und knüpfen Sie Kontakte zu Handelsunternehmen sowie zu den Logistics Natives und zum Händlerbund.

Kontakt: Markus Jaklitsch

SSI SCHÄFER

KNAPP

Trends & Märkte

Job Karriere

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren