Logistikverbund der Otto Group in Oberfranken gewinnt Kontur

Der Logistikverbund der Otto Group im Fulfilment-Bereich gewinnt personell Kontur. Den Vorsitz der Geschäftsführung der Baur Hermes Fulfilment GmbH & Co. KG (heute: Baur Hermes Fulfilment Vorrats-Verwaltungs GmbH & Co KG), dem neuen Gemeinschaftsunternehmen von Hermes Fulfilment und der Baur Gruppe im oberfränkischen Altenkunstadt, wird der Geschäftsführer der Baur-Tochter Baur Fulfilment Solutions (BFS) Andreas du Plessis in Personalunion übernehmen. Ebenfalls mit Wirkung zum 1. März 2022 verlässt der Baur-Geschäftsführer Olaf Röhr das Unternehmen, um die gesamte IT der Hermes Fulfilment Gruppe zu verantworten.

Im Zuge des Logistikverbunds der Otto Group wachsen die Fulfilment-Aktivitäten der Baur-Gruppe in Burgkunstadt und der Hermes Fulfilment, Hamburg, immer weiter zusammen.

Mit erheblicher Investition in Höhe von 150 Millionen Euro entsteht in Altenkunstadt, Oberfranken, ein neues Logistikzentrum für mehr als 1.000 Mitarbeiter*innen für die Abwicklung des Mode- und Technologieunternehmens About You. Damit werden langfristig Arbeitsplätze gesichert und der Traditionsstandort ausgebaut und technologisch weiterentwickelt.

Zu Beginn des Geschäftsjahres 2022/23 am 1. März wird der erfahrene Logistikexperte Andreas du Plessis, 49, Geschäftsführer der Baur-Tochtergesellschaft BFS in Personalunion zum Geschäftsführer des neuen Gemeinschaftsunternehmens der Hermes Fulfilment (HF) und der BAUR-Gruppe berufen. Die Gesellschaft soll dann den Namen Baur Hermes Fulfilment GmbH & Co. KG erhalten.

Andreas du Plessis trat 2016 in die Otto Group ein und war bis 2018 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Hermes Fulfilment. Im August 2018 hatte er die Leitung der Baur-Tochtergesellschaft BFS Baur Fulfillment Solutions GmbH mit Sitz in Burgkunstadt übernommen. Diese wird er auch weiterhin führen.

„Ich freue mich sehr über die Berufung von Andreas du Plessis. Mit ihm gewinnen wir nicht nur eine erfahrene und versierte Führungskraft mit umfassender Expertise im E-Commerce und im Logistics-Geschäft, sondern auch eine Führungspersönlichkeit, die in der Baur- wie in der Hermes-Welt gleichermaßen zuhause ist. Ich wünsche ihm für seine neue Aufgabe viel Erfolg und alles Gute“, betont Kevin Kufs, CEO der Hermes Fulfilment GmbH. Ein Geschäftsführer Operations für die zweiköpfige Geschäftsführung der zukünftigen Baur Hermes Fulfilment GmbH & Co. KG wird aktuell gesucht.

Dem Beirat der neuen Gesellschaft in Altenkunstadt werden Vertreter beider Gesellschaften angehören. Zum einen sind das die HF-Geschäftsführer*innen Eva Witte und Kevin Kufs sowie Hans-Christian Müller, Geschäftsführer Steuerung und kaufmännische Bereiche der Baur-Gruppe.

Zudem gründet die wachsende Hermes Fulfilment eine IT-Gesellschaft und beruft ebenfalls mit Wirkung zum 1. März 2022 Olaf Röhr als Geschäftsführer und Chief Information Officer (CIO) der Gruppe. Der 54-Jährige wird damit innerhalb der gesamten HF zuständig für die Realisierung und Planung von IT-Projekten und die gesamte IT-Welt der Unternehmensgruppe leiten. Ebenso wird er dem erweiterten Managementboard der HF angehören.

Olaf Röhr ist ein ausgewiesener IT- und Logistikexperte mit langjähriger nationaler und internationaler Erfahrung. Seit 2015 verantwortet er als Geschäftsführer der Baur-Gruppe die Bereiche Logistik, Informations-Management, Bau & Technik, BAUR Studios sowie Printproduktionen. Zudem ist er Beiratsvorsitzender der Tochtergesellschaft BFS Baur Fulfillment Solutions und koordiniert die Aktivitäten des Logistikdienstleisters Zweite Hermes TranstoreService (2. HTS).

Seine Aufgaben werden aufgeteilt. Dabei wird CEO Stephan P. Elsner zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die IT sowie Fotostudios, Produktion & Support und CR-Strategie verantworten. In Hans-Christian Müllers künftigen Geschäftsführungsbereich werden wesentliche Steuerungs- und Servicefunktionen gebündelt. Er übernimmt zusätzlich die Verantwortung für die Logistikaktivitäten sowie für Bau & Technik und Arbeitssicherheit.

Stephan Elsner, CEO der Baur-Gruppe: „Ich bedauere es sehr, dass uns Olaf Röhr verlässt, aber gleichzeitig freue ich mich, dass er im Konzern diese verantwortliche Position bekleiden wird, von der auch die Baur-Gruppe profitieren wird. Mit Andreas du Plessis verzahnen wir HF und BFS optimal und werden wie geplant erhebliche Synergien heben können. Mit beiden freue ich mich auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit zum Wohle beider Konzerngesellschaften.“

Kay Schiebur, Vorstand Service der Otto Group: „Mit Andreas du Plessis und Olaf Röhr haben wir zwei ausgewiesene Experten aus den eigenen Reihen gewinnen können, um die ambitionierten Ziele unseres Logistikverbunds umzusetzen. Beide sind erfolgreiche Führungskräfte und haben bewiesen, dass sie in ihren diversen Funktionen ambitionierte Ziele verlässlich umsetzen können. Ich wünsche ihnen viel Erfolg bei all ihren künftigen Herausforderungen und danke der Geschäftsführung der Baur-Gruppe, dass sie zusätzliche Aufgaben innerhalb dieses Verbunds schultern wird.“

 

Quelle: OTTO GROUP

Translate »
error: