LogServ erspart der voestalpine Stahl GmbH rund 1.600 Lkw-Fahrten

Die voestalpine Stahl GmbH hat zusammen mit der Logistik Service GmbH (LogServ) ein neues Logistikkonzept im Outbound entwickelt und wurde dafür mit dem „klima.aktiv mobil“-Siegel dafür ausgezeichnet.

Die bereits im Herbst 2018 realisierte Lösung setzt auf den Einsatz des Kombinierten Verkehrs. Sie wurde in Zusammenarbeit mit PSA Trnava (Peugeot Suciété Anonyme) umgesetzt und bringt eine deutliche CO2- Einsparung mit sich. Die Belieferung des Kunden in der Slowakei erfolgt statt per Lkw nun großteils per Binnenschiff.

Vor der Umstellung legten 2.000 Lkw eine Strecke von rund 315 Kilometer (Linz – PSA Trnava) zurück. Seit der Umsetzung des neuen Logistikkonzeptes erfolgt die Belieferung zu 80 Prozent mittels Binnenschiff bis zum Hafen Bratislava und nur mehr die Reststrecke per Lkw. Das bedeutet, dass circa 1.600 Lkw-Fahrten eingespart werden und wöchentlich ein Binnenschiff ausreicht um den Kunden PSA zu beliefern.

Da diese Maßnahme einen positiven Umwelteffekt bringt, wurde das Konzept mit dem „klima:aktiv mobil“ Siegel ausgezeichnet. Das Nachhaltigkeitsministerium vergibt gemeinsam mit der WKO diese Auszeichnung und motiviert dadurch Betriebe dazu, ihr Mobilitätsmanagement nachhaltig anzupassen und CO2-Emissionen einzusparen.

www.logserv.at

Quelle: oevz.com

Translate »
error: