London Heathrow: IAG Cargo eröffnet „New Premia”

IAG Cargo, die Frachtsparte der International Airlines Group (IAG), hat kürzlich die offizielle Eröffnung von „New Premia“ am Flughafen London Heathrow gefeiert. Der Neubau mit elf Toren dient zur Abfertigung von losen Premium-Sendungen und ermöglicht die Verdoppelung der täglichen Frachtmenge.

Das temperaturkontrollierte Gebäude umfasst ein hochmodernes Constant Climate Quality Centre (CCQC) für Pharmazeutika. 29 spezielle Kühlzellen und Temperatureinrichtungen von +2°C bis +8°C (COL), +15°C bis +25°C (CRT) und -20°C (FRO), sollen sicherstellen, dass empfindliche Sendungen jederzeit in einer temperaturkontrollierten Umgebung aufbewahrt werden.

Die neue Anlage ist gemäß der von der UK Medicines & Healthcare Regulatory Agency ausgestellten WDA-Lizenz für die gute Vertriebspraxis (GDP) von IAG Cargo zertifiziert. Besonderes Augenmerk wurde auf die Entwicklung maßgeschneiderter IT-Systeme und die Systemintegration gelegt, um die Frachtbewegungen und -zuweisungen innerhalb der Anlage zu regeln.

Für den Betrieb kommen vier große „Transferfahrzeuge“ zum Einsatz, die 20 neue Arbeitsstationen bedienen. Die Fahrzeuge fahren durch Schnelllauftore, so dass die Fracht bei Exporten autonom durch die Anlage und ins Lager transportiert werden kann, bevor sie abgeholt und an das Flugzeug geliefert wird. Bei Importen funktioniert der Prozess in umgekehrter Weise.

www.iagcargo.com

Quelle. OEVZ

Translate »