NUN Overland verlegt Lkw-Hub in die Steiermark

Als eine Maßnahme zur Optimierung der Lkw-Verkehre von Zentraleuropa in die Türkei verlegt die Spedition die bisher am Güterbahnhof Fürnitz in Kärnten positionierte Drehscheibe für die Konsolidierung von Stückgutsendungen und Teilpartien im August nach Straß in der Südsteiermark.

Von hier aus seien via den Grenzübergang in Spielfeld bessere Verbindungen in die Türkei sichergestellt, sagt NUN Overland-Geschäftsführer Kurt Stessl im Gespräch mit der Österreichischen Verkehrszeitung. Dies umso mehr, weil die über den Hafen Triest gerouteten Trailerverkehre bei der steirischen Spedition seit geraumer Zeit Geschichte sind.

An dem neuen Standort wurde eine moderne Logistikanlage mit 3.500m² Hallenlagerfläche errichtet, für deren operativen Betrieb die von DI (FH) Christian Walzl geleitete Firmenneugründung XPack Solutions GmbH die Verantwortung trägt.

Die ÖVZ berichtet in der Ausgabe Nr. 28-29 ausführlicher über NUN Overland.

www.nun-overland.com

 

 

Translate »