Ontime Logistics erreicht die Marke von 40 Mio. Euro Jahresumsatz

Das österreichische Spezial- und Expresslogistikunternehmen Ontime Logistics Speditions GmbH hat am 29. Oktober seine neue Firmenzentrale in Bergheim bei Salzburg eröffnet. Von hier und den weiteren Niederlassungen aus wickeln etwa 100 Mitarbeitende pro Jahr über 350.000 Sendungen und Spezialtransporte ab und erwirtschaften so einen Jahresumsatz von rund 40 Mio. Euro.

Ontime Logistics hat aus einer Marktnische ein erfolgreiches Konzept gemacht und wurde kürzlich ISO-zertifiziert. „Für den Logistikstandort Salzburg ist das ein Vorzeigemodell“, honorierte Landeshauptmann Wilfried Haslauer die Leistungen des Ontime-Teams im Rahmen einer kleinen Eröffnungsfeier. Aktuell wird das sogenannte B2C-Geschäft, also die Belieferung von Endkunden, immer wichtiger. Dieser Erkenntnis folgend will man künftig noch näher am Kunden sein und auch in Graz und Vorarlberg neue Standorte eröffnen.

Nachdem die Gemeinde Bergheim ihr Gesamtkonzept für das Gewerbegebiet veröffentlichte, das auf der nachhaltigen Nutzung bereits bestehender Immobilien und einem neuen Verkehrskonzept beruht, entschlossen sich die Geschäftsführer von Ontime Logistics, Kurt Posch und Roland Schäffner, dort ihre Firmenzentrale einzurichten. Sie investierten rund 3 Mio. Euro in den Umbau des ehemaligen Universal Versand-Gebäudes. Innerhalb von sieben Monaten Bauzeit wurden 1.100 m2 modernster Büroflächen geschaffen.

Darüber hinaus stehen eigene Lager- und Kommissionierflächen von bis zu 20.000 m2 zur Verfügung. „Wir freuen uns, nun einen so innovativen und international versierten Logistikdienstleister in unserem Gewerbegebiet zu haben“, zeigt sich Bergheims Bürgermeister Roland Bukovc über den Neuzugang und die damit verbundene Nutzung von Synergien erfreut.

Die 2001 gegründete Ontime Logistics GmbH ist spezialisiert auf punktgenaue Lieferungen weltweit – von klein bis überdimensional: „Wir haben unseren Fokus auf sensible Produkte und schwierige Märkte gelegt. Dank unserer langjährigen Erfahrung tragen wir mit Beratung und Umsetzung dazu bei, dass unsere Kunden erfolgreicher werden“, lautet die Strategie der Geschäftsführer Kurt Posch und Roland Schäffner.

In den vergangenen Jahren baute Ontime Logistics das Angebot in den Bereichen Road sowie Air&Sea massiv aus. Wenn es um den Transport zeitkritischer Waren geht, punktet das Team ebenso wie bei komplexen Logistikanforderungen. Zu den Kunden zählen Parade-Unternehmen wie FACC, der polnische Schuhkonzern CCC, Global Life Sciences Solutions Austria oder der Sportmotorradhersteller KTM.

Ontime Logistics ist täglich in 30 europäischen Ländern unterwegs. Das Firmennetzwerk umspannt jedoch mit über 500 Kooperationspartnern die ganze Welt – von Alaska bis Zimbabwe. So werden die regional spezifischen Herausforderungen – von Zollfragen über diverse Genehmigungen und Sicherheitsmaßnahmen – professionell gelöst.

www.ontimelogistics.com

Translate »