Ontime Logistics legt Leitung der Luft- und Seefracht in neue Hände

Der gebürtige Waldviertler Michael Filler ist der neue „Director Air & Sea“ beim Salzburger Express-, Luft- und Seefracht-Spezialisten Ontime Logistics. Der 39-Jährige ist bereits seit knapp 20 Jahren in der Logistikbranche tätig. Nach neun Jahren als Verkaufsleiter beim Transport- und Logistikunternehmen DSV verantwortet er nun die Luft- und Seefracht bei Ontime Logistics. Mit seinem 40-köpfigen Team sorgt er unter anderem dafür, dass auch in Corona-Zeiten und trotz Beschränkungen des Luftverkehrs österreichische Spitäler rechtzeitig mit ausreichend Schutzausrüstung beliefert werden können.

„Dass so kurz nach meinem Jobantritt der Lockdown kam, war schon eine große Herausforderung“, sagt Michael Filler. „Die Luftfracht war natürlich immens von den Reisebeschränkungen betroffen und die wenigen Airlines, die überhaupt Flugverbindungen aufrechterhalten konnten, hatten nur eingeschränkte Kapazitäten für Logistikunternehmen frei.“

Entsprechend dem Credo von Ontime Logistics „Wir finden Wege, wenn andere es nicht mehr können“ nutzte Michael Filler die weltweiten Verbindungen des Speziallogistik-Unternehmens und stellte so den Masken-Import aus Asien bis in die österreichischen Spitäler sicher. „Mit der entsprechenden Streckenführung konnten wir die Versorgung der Krankenhäuser mit Schutzmasken gewährleisten“, erklärt er.

In der Digitalisierung der Logistikbranche sieht Michael Filler großes Pozential für die weitere Optimierung der Transportabläufe bei zeitsensiblen Waren, wie Schutzausrüstung für Krankenhäuser. Neben seinen Managementaufgaben möchte der „Director Air & Sea“ selbst aktiv im Verkauf und in der Beratung von Großkunden tätig bleiben, um den Kontakt zur Basis des Geschäfts nicht zu verlieren.

„Michael Filler ist eine große Bereicherung für unser Management-Team. Mehr als 20 Jahre operative Verkaufserfahrung in der Logistikbranche und vor allem sein Know-how im Bereich Luft- und Seefracht in Südostasien ist für uns ein enormer Gewinn“, freut sich Roland Schäffner, Geschäftsführer bei Ontime Logistics, über den Neuzugang.

Ontime Logistics beschäftigt in der Zentrale in Bergheim (Salzburg) sowie an Standorten in Linz, Innsbruck, Wien und Budapest rund 100 Mitarbeitende. Innerhalb der Geschäftsführung zeichnet Roland Schäffner für Luft- und Seefracht sowie den internationalen Bereich und Übersee verantwortlich; Kurt Posch verantwortet Express, Sonderfahrten und den europäischen Bereich. Die Auftraggeber kommen aus den Branchen Automotive, Electronics, Pharmaceuticals, Medizintechnik, Anlagen- und Maschinenbau sowie aus der Film- und Medienbranche.

Als exklusiver Partner von NNR Global Logistics, Tokyo, gilt Ontime Logistics als Österreichs Japan-Spezialist für Logistik im Bereich Import und Export bei Luft- und Seefracht. NNR steht für „Nishi Nippon Railroad Co Ltd. und gehört zu den fünf größten Speditionen Japans. Weltkonzerne wie Sony DADC, Mango, Plasser&Theurer, FACC oder KTM als international agierender Sportmotorradhersteller nützen das weltweite Netz des Salzburger Logistikdienstleisters.

www.ontimelogistics.com

Translate »