Raben Group erschließt griechischen Markt

Zu Monatsbeginn hat die Raben Group den griechischen Logistikdienstleister Intertrans S.A. übernommen. Mit diesem Schritt wollen die beiden Unternehmen ihre Position nicht nur auf dem griechischen, sondern vor allem auf dem europäischen und globalen Markt stärken. Das strategische Ziele der Transaktion ist die Erweiterung des Produktportfolios und die Steigerung der operativen Exzellenz zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit.

Intertrans verfügt über 40 Jahre Erfahrung im Bereich des europäischen Straßentransports. Im Jahr 1981 nahm das Unternehmen seine Aktivitäten im Bereich des Im- und Exports als Spedition auf. Das europäische Transportnetz von Intertrans umfasst 12 Länder und besteht aus insgesamt 23 Hubs und 17 Knotenpunkten in ganz Europa. Das griechische Unternehmen verfügt über 11.000 m² Lagerfläche, mehr als 90 Lkw und beschäftigt 70 Mitarbeitende. Der Hauptsitz befindet sich in Piräus in der Nähe von Athen. Zwei weitere Niederlassungen sind in Thessaloniki und Heraklion auf der Insel Kreta.

Mit der Übernahme von Intertrans ist die Raben Group derzeit auf 14 europäischen Märkten vertreten, beschäftigt über 10.000 Mitarbeitende und verfügt über eine Lagerkapazität von mehr als 1.200.000 m². Das Unternehmen verfügt zudem über 90 Jahre Erfahrung sowie über 150 Standorte. Ein internationales Team erbringt Kontraktlogistikdienste, nationale und internationale Distribution, Frischproduktlogistik, See- und Luftspedition sowie intermodale Transporte für Kunden aus vielen verschiedenen Branchen.

raben-group.com 

Quelle: oevz.com

Translate »
error: