Raiffeisen entwickelt Logistikflächen in Schwechat


Entwicklung wird durch die vorgezogene S1-Eröffnung beschleunigt

Die Projektliegenschaft befindet sich in sehr werbewirksamer Lage an der A4-Autobahnanbindung Schwechat, und kann ohne Durchfahrt einer Ortschaft erreicht werden. Es handelt sich um die ehemalige Tarbuk-Liegenschaft die nun einer neuen Nutzung zugeführt wird.

Das Grundstück ist vom Flughafen sowie vom Albernen Hafen schnell erreichbar. Die Lage an der Kreuzung zwischen Autobahn A4 und die künftige S1 (in Teilstrecken schon in Betrieb) ist verkehrstechnisch sehr günstig und wird bei Eröffnung der Gesamtstrecke der S1 – voraussichtlich bereits im Mai 2006 – einen weiteren Vorteil darstellen. 

Auf dem Grundstück befinden sich bereits Lagerhallen, die sofort vermietet werden können. In weiterer Folge werden auf die noch nicht entwickelten Grundstücksreservenneue Lagergebäude nach Wunsch eines Mietinteressenten errichtet.



Lagerflächen (Bestand)

Das niedrigere Hallenteil (Halle A) hat ca. 2.000 Hallennutzfläche inklusive einem Bereitstellungsbereich bei den Verladetoren. Die drei Verladetore sind über eine wettergeschützte Rampe mit elektrischen Anpassblechen bestellbar. Zusätzlich zu den großen Verladetoren führen weitere 2 kleinere Tore an der Rampe in die angrenzende, höhere Halle. 

An der Rampe befindet sich ein Empfangsbüro. Der höhere Hallenteil (Halle B) verfügt über ca. 2.900 m² Hallennutzfläche und ist derzeit über ein zusätzliches Tor in Rampenhöhe beladbar. Es besteht die Möglichkeit, weitere Tore zu errichten.

   


Büroturm
Das Bürogebäude ist ein alleinstehender, moderner und funktionaler Bürobau, der als Ganzes oder etagenweise vermietet werden kann. Die Etagen verfügen alle über eigene WC-Gruppen und Teeküchen. Die Räume sind hell und freundlich und mit einer EDV-Verkabelung in Fensterbankkanälen verbunden. Ein Regelgeschoss verfügt über ca. 450 m², auf Grund eines Luftraums ist das erste Obergeschoss mit 310 m² etwas kleiner. Im Erdgeschoss befindet sich ein ehemaliger Schulungsraum (Autowerkstatt), ein sauberer, sehr heller Bereich mit Einfahrttor, Entlüftungsanlagen und Ölabscheider.

Das gesamte Bürohaus hat eine Nutzfläche von ca. 2.245 m². Neben dem Büroturm ist ein Nahversorger geplant.

Entwicklungsgrundstück 
Auf der noch nicht verbauten Grundstücksreserven können weitere Lagerhallen errichtet werden. Eine Grobplanung geht von mindestens 8.000 m² aus, wobei bei dieser Planung die Freiflächen und Fahrtwege sehr großzügig gestaltet wurden.

Der Eigentümer ist bereit, für einen Mieter Lagerhallen zu errichtet, oder diesen Grundstücksteil bebaut oder unbebaut an einen Nutzer zu verkaufen. Die Vermarktung erfolgt über DTZ Austria, es fallen keine Provisionzahlungen für den Mieter an. Weitere Informationen erhalten Sie von



DTZ Austria GmbH
Herrn Peter de Leeuw
Mariahliferstraße 121b
A-1060 Wien

Tel. +43-1-5122151-13
Mob. +43-676-844122402
email: deleeuw@dtz.at

Translate »
error: