Rewe-Bauvorhaben in Gefahr: Umweltschützer klagen gegen neues Logistikzentrum

10. Januar 2018 17:00

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Das von Rewe geplante Bauprojekt für ein neues Logistikzentrum in Wölfersheim könnte noch scheitern. Umweltschützer haben jetzt Klage eingereicht und versuchen das Bauvorhaben zu stoppen.

Rewe will seine Lagerkapazitäten vergrößern und plant in Wölfersheim an der A45 ein neues Distributionszentrum. An dem Standort will die Lebensmittelkette auf rund 100.000 Quadratmetern die beiden Logistikzentren in Rosbach und Hungen zusammenlegen. Jetzt wurde vor dem Verwaltungsgericht Gießen allerdings Klage gegen das Projekt eingereicht. Kläger ist der Landesverband Hessen des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), welche die landwirtschaftliche Nutzfläche zunehmend in Gefahr sieht.

Rewe will über 30 Hektar hochwertigen Ackerboden überbauen
Das geplante Logistikzentrum von Rewe liegt in der Wetterau. Dieses Gebiet hat in der Region Mitteleuropa eines der höchsten Potenziale für die Lebensmittelproduktion. Bereits in den Jahren 1991 bis 2015 wurde diese landwirtschaftliche Nutzfläche durch entsprechende Bauprojekte um 2.400 Hektar minimiert. Rewes neues Logistikzentrum würde weitere 30 Hektar überbauen. Das Aktionsbündnis Bodenschutz, eine Kooperation von Kirchen, Umwelt- und Landwirtschaftsverbänden in der Wetterau, trägt und finanziert die jetzt eingereichte Klage gegen Rewe.

Politik unterschützt die Klage
10Neben zahlreichen Anwohnern und Privatpersonen kommt auch aus der Politik Unterstützung für die Klage. „Wir müssen hier den Flächenverbrauch aller Art deutlich einschränken. Das heißt nicht, dass in der Wetterau nicht mehr gebaut wird, aber wenn dann zuerst auf bereits genutzten und überplanten Flächen“, heißt es von Michael Rückl, Fraktionsvorsitzender der Wölfersheimer Grünen, in der Deutschen Verkehrs-Zeitung.

Grundlage der Klage ist eine Änderung im regionalen Flächennutzungsplan: Das vorher für Landwirtschaft festgelegte Gebiet sei nun ein Vorranggebiet für Industrie und Gewerbe. Diese Abwandlung sieht der Bund für rechtswidrig. Sieht das Verwaltungsgericht Gießen die Klage als rechtens an, könnte das von Rewe geplante Bauprojekt noch scheitern.

Quelle: Logistik-watchblog

Handel E-Commerce

E-Commerce Logistik

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

Mai 2018
MDMDFSS
« Apr  
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

B2B Firmensuche

Lokalisieren Sie Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt.

Branchenportal mit Fokus auf die LogiMAT.
http://b2b.logistik-express.com



Firmenverzeichnis mit Fokus auf Österreich.
http://verzeichnis.logistik-express.com


Werben Sie cross-medial mit Ihrer Fachzeitschrift LOGISTIK express

Google Statistik 1. Quartal
Nutzer: 42.412
Seitenaufrufe: 127.088
1. Germany: 20.556 / 48,58 %
2. Austria: 8.749 / 20,68 %
3. United States 3.258 / 7,70 %

Die LOGISTIK express Ausgab 3-2018 publizieren wir cross-medial zum 20. Juni 2018.

 

Kontakt: Markus Jaklitsch

3. eCommerce Logistik-Day

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September zum 3. eCommerce Logistik-Day in Wien ein. Sichern Sie sich Ihr Frühbucher-Ticket.

E-Commerce Logistik Unternehmen haben auch die Möglichkeit werblich übers Jahr präsent zu sein.

Nutzen Sie unseren B2B Event und knüpfen Sie Kontakte zu Handelsunternehmen sowie zu den Logistics Natives und zum Händlerbund.

Kontakt: Markus Jaklitsch

SSI SCHÄFER

KNAPP

Trends & Märkte

Job Karriere

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren