Rundes Jubiläum bei Dachser Air & Sea Logistics

Anfang Dezember organisierte Dachser Air & Sea Logistics den 100. Charterflug des Jahres. Das Frachtflugzeug bediente die Strecke Frankfurt-Shanghai im Rahmen des unternehmenseigenen Charterprogramms, mit dem der Logistikdienstleister Kapazitäten speziell auf den wichtigsten Flugrouten zwischen Asien, Europa und den USA anbietet.

Als Reaktion auf die durch Covid-19 verursachten Kapazitätsengpässe in der Luftfracht hatte Dachser Air & Sea Logistics bereits im Februar einen Charter-Notfallplan ausgearbeitet. Zunächst umfasste das Charterprogramm die Strecken Frankfurt-China, Ende Juli erweiterte das Unternehmen das Premium-Flugangebot dann auf die wöchentliche Strecke Frankfurt-Chicago. Damit kompensiert Dachser den Rückgang der Luftfrachtkapazitäten, die sowohl durch die weltweite Pandemie als auch durch die fast vollständige Einstellung der Passagierflüge stark geschrumpft sind.

„Mit unserer integrierten und robusten Netzwerkfähigkeit und unserem Team aus hoch motivierten und engagierten Mitarbeitern können wir unseren Kunden seit Monaten intelligente und innovative Transportlösungen anbieten“, sagt Timo Stroh, Head of Global Air Freight bei Dachser. „In einer Zeit, in der unsere Welt in ihren Grundfesten erschüttert wird und die systemische Relevanz der Logistik deutlicher denn je geworden ist, haben wir frühzeitig gehandelt und maßgeschneiderte Lösungen für unsere Kunden entwickelt.“

Über sein engmaschiges Landverkehrsnetz verteilt Dachser die Ware von Frankfurt aus europaweit mit festen Laufzeiten und Qualitätsstandards. Die Kunden profitieren von einer integrierten Transportlösung aus einer Hand, die die gesamte Kette vom Absender bis zum Empfänger abdeckt. Das Charterprogramm von Dachser stellt sicher, dass die Kapazitäten unabhängig von volatilen Marktentwicklungen zuverlässig bereitgestellt werden.

www.dachser.com

Quelle: oevz.com

Translate »