Schneckenreither: 23 neue Transporter für die Reifenlogistik

Die Firmengruppe Schneckenreither hat 23 Ducato Transporter für die Reifentransporte bei SLW Wels bestellt. Nach knapp 300.000 zurückgelegten Kilometern je Kleinbus werden die bisher eingesetzten Fahrzeuge nun aus Sicherheitsgründen mit dem neuesten Modell ersetzt.

Mit dieser Investition befindet sich die Flotte wieder auf dem letzten technologischen Stand. Die Fahrzeuge sind mit Telekamera für eine Rückwärtssicht ausgestattet, um so Hindernisse im toten Winkel erblicken zu können und Unfälle zu vermeiden. Zudem profitieren die Fahrer von einem ergonomischeren Arbeitsplatz, der mit speziellen Kopfstützen und einem Schwingsitz für komfortables Ein- und Aussteigen ausgestattet ist.

„Zurzeit ist die Umstellung der Diesel-Kleinbusse auf E-Busse wirtschaftlich nicht vertretbar, da weite Strecken durch vermehrte E-Ladetätigkeiten nicht zeitgerecht zurückgelegt werden können. Beispielsweise haben herkömmlich-motorisierte Kleinbusse eine Reichweite von bis zu 900 Kilometer, während die tatsächlichen Reichweite bei heutigen E-Kleinbussen lediglich bei maximal 300 Kilometer liegt. Darüber hinaus ist auch die Nutzlast der E-Busse noch relativ gering“, informiert das Unternehmen.

Die Firmengruppe Schneckenreither ist ein inhabergeführter und unabhängiger Komplettanbieter in den Bereichen Transport, Logistik und Lagerung mit 60 Jahren Tradition. Heute sind rund 550 Mitarbeitende in der internationalen Speditionsfirma tätig.

www.schneckenreither.com

Translate »