Turkish Cargo bringt Koaladame Yani nach Europa

Turkish Cargo ist im Rahmen des „Mission Rescue“-Projekts erneut Teil einer besonderen Geschichte geworden. Die Fluggesellschaft transportierte einen der vom Aussterben bedrohten Koalas von Hongkong ins Vereinigte Königreich.

Yani, die in Australien geboren und später nach Hongkong übersiedelt wurde, war plötzlich alleine, nachdem die anderen Koalas, mit denen sie im Park lebte, gestorben waren. Da es aufgrund der südaustralischen Biosicherheitsvorschriften keine Möglichkeit gab, sie mit anderen Tieren zu vergesellschaften um ihre Art fortzuführen, wurde beschlossen, dass der Longleat Safari Park im Vereinigten Königreich der geeignetste Ort für das Koalaweibchen ist, um ihr Leben dort fortzusetzen.

Nachdem alle erforderlichen Genehmigungen für Yanis Überführung eingeholt worden waren, wurde ein Flugplan von Hongkong ins Vereinigte Königreich ausgearbeitet, der äußerste Sorgfalt und Rücksicht erforderte. Die Verantwortlichen des Longleat-Parks wandten sich an Turkish Cargo, um Unterstützung bei dieser Reise zu erhalten. Die Fluggesellschaft, die bestrebt ist bei allen Transportaktivitäten das Leben der Tiere und die Natur zu respektieren, übernahm als Sponsor die Rolle des Carriers in diesem Prozess.

Turkish Cargo hat jedes Detail der Operation sorgfältig geplant und Yanis Transport mit einer Zwischenlandung in Istanbul in Übereinstimmung mit den IATA LAR (Live Animal Regulations) durchgeführt. Nach ihrer Ankunft im Vereinigten Königreich wurde Yani eine Zeit lang in Quarantäne gehalten und nach allen Gesundheitschecks ihren neuen Gefährten vorgestellt.

www.turkishcargo.com

Quelle: OEVZ

Translate »