UPS ergänzt Fahrsicherheitstraining mit Virtual-Reality-Technologie

UPS ergänzt Fahrsicherheitstraining mit Virtual-Reality-Technologie

UPS ergänzt Fahrsicherheitstraining mit Virtual-Reality-Technologie
September 13
11:37 2017
UPS

UPS will mit Hilfe von VR-Headsets zukünftige Zusteller auf Gefahrensituationen im Straßenverkehr vorbereiten. Die Headsets bieten laut UPS realitätsnahe Fahrsimulationen in Städten und sollen den angehenden Fahrern so Lektionen aus dem täglichen Arbeitsleben vermitteln. Im September startet das Unternehmen die VR-Schulungen in seinen „UPS Integrad“-Trainingseinrichtungen in den USA.

IT-Experten von UPS haben die Schulungsmodule entwickelt, die die Benutzer in VR-Headsets sehen und hören. Im Training müssen die Teilnehmer potenzielle Gefahrensituationen wie Fußgänger, geparkte Fahrzeuge und entgegenkommenden Verkehr verbal identifizieren. Die 360-Grad-Sicht innerhalb des Headsets ist bis ins letzte Detail realistisch.

„Virtual Reality ist ein großer technologischer Schritt im Bereich der Schulungen für Fahrersicherheit“, sagte Juan Perez, Chief Information & Engineering Officer bei UPS. „VR schafft eine realistische Straßenlandschaft, die insbesondere die jüngeren Fahrer begeistern wird, da einige mit dieser Technik durch Videospiele vertraut sind.“

Das VR-Schulungsmodul ersetzt in den USA die Touchscreen-Geräte, die in den „Integrad“-Einrichtungen von UPS derzeit eingesetzt werden, um Lektionen in Sachen Straßengefahren zu vermitteln. Vorerst sind die VR-Schulungen nur für diejenigen vorgesehen, die Zustellfahrzeuge fahren. Neben Virtual Reality untersucht das Unternehmen auch die Technologie der Agumented Reality (AR), die erweitere Realität, um die Fahrer von Sattelzügen zu schulen sowie für viele weitere betriebliche Aufgaben. UPS betreibt momentan acht „UPS Integrad“-Einrichtungen in den USA sowie zwei weitere in Europa. Die Eröffnung einer weiteren Einrichtung in den USA ist für dieses Jahr geplant.

„Diese Schulung bildet die Grundlage für die angehenden Fahrer und Virtual Reality erweckt sie zum Leben“, sagt Jeanne Lawrence, Expansion Director von UPS Integrad. „VR ergänzt die Schulungen im wirklichen Leben auf eine Art und Weise, die das Engagement unserer Mitarbeiter für den UPS Integrad-Lehrplan vertieft.“

Die „UPS Integrad“-Einrichtungen bringen den Zustellern die Grundlagen des Fahrens von Paketfahrzeugen bei und verfolgen dabei einen praktischen Ansatz. So üben die Trainingsteilnehmer das Fahren eines UPS-Lieferwagens in einer nachgebauten Stadt mit echten Straßen und Bürgersteigen sowie simulierten Auslieferungs- und Abholstandorten. Das erste „UPS Integrad“-Center wurde 2007 in Landover im US-Bundesstaat Maryland eröffnet. Diese Schulungsmaßnahme, basierend auf der Philosophie “Teach me. Show me. Let me.”, wird durchgeführt, bevor die angehenden Zusteller eine intensivere praktische Einweisung erhalten. Seit 2007 haben fast 9.000 Fahrer die Schulung absolviert.

Quelle + Bildquelle: UPS

Quelle: mylogistics.net

eCommerce Logistik-Day 2017

Presseservice

Pressemeldungen können Sie über den Presseservice-Upload sowie übers Login unverbindlich einreichen. Der Presseservice-Newsletter erscheint wöchentlich. Für Top-Platzierungen buchen Sie das Presseservice Exklusiv.

Archive

Kategorien

Newsletter Presseservice

Industrie 4.0 – KION GROUP

Industrie 4.0 – Reportage Roboter

Werbefenster

1] eCommerce Network

Portal: http://insider.logistik-express.com


2] LogiMAT Network

Portal: http://b2b.logistik-express.com



3] Austria Network

Portal: http://verzeichnis.logistik-express.com


4] Cluster Network

Portal: http://lounge.logistik-express.com


5] PR Network

Portal: http://journal.logistik-express.com


6] Invest Network

Portal: http://invest.logistik-express.com


Videobeitrag

Job & Karriere Tipps