Zero-Touch – Green – KI: SAP Next Level Intralogistik mit IGZ

Automatisierung, Nachhaltigkeit und Künstliche Intelligenz sind omnipräsente Themen und haben massiven Einfluss auf die Zukunftsfähigkeit der Lieferketten. Die LogiMAT, internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, greift diese Herausforderungen 2024 unter dem Motto „Shaping Change Together“ auf. IGZ präsentiert dabei den Besuchern an zwei Messeständen wegweisende Lösungen, um die Supply-Chain zukunftsfähig auszurichten.

Toptrends in der Logistik

IGZ stellt ihr breites Intralogistik und SAP Leistungsportfolio in den beiden Hallen (Halle 1, Stand B25 sowie in Halle 8, Stand B41) vor.

Unternehmen sind permanent auf der Suche nach Lösungen, um Prozesse zu optimieren und zum Beispiel durch den Ausbau von Zero-Touch-Lösungen ihre Logistik weiter zu automatisieren und damit dem anhaltenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Denn rund dreiviertel der im Rahmen einer BVL Studie Befragten nimmt an, dass sich der Fachkräftemangel in den kommenden Jahren noch weiter verschärft1. Der Einsatz von KI-basierten Anwendungen hilft zugleich die massiv gestiegene Komplexität der Systeme beherrschbar zu machen und bessere Entscheidungen zu treffen. Ressourcenschonung und Energieeffizienz stehen zugleich im Fokus der Logistikverantwortlichen und sind in jeglichen Bereichen zu berücksichtigen. IGZ-Geschäftsführer Johann Zrenner vertritt hier die Devise: „Die beste Energie ist die, die man nicht braucht.“

Mit Innovationen einen Schritt voraus

IGZ-Geschäftsführer Johann Zrenner zum Thema KI: „Unsere Projekterfahrungen haben bewiesen, dass KI in der operativen Logistik und Produktion bessere Entscheidungen trifft und Effizienzgewinne von bis zu 30% ermöglicht.“

IGZ präsentiert vom 19. bis 21. März auf der LogiMAT in Stuttgart smarte Best-Practice Lösungen auf Basis von SAP Standardsoftware für die Intralogistik24+ und zeigt wie Zero-Touch, Green und KI gewinnbringend in die Supply Chain integriert werden können: Die IGZ Plug-in Robotik-Lösung „LUKE“ bringt mehr Geschwindigkeit, Sicherheit und gesteigerte Qualität durch automatisierte Einzelstück-Kommissionierung. Mittels KI-Algorithmen bietet das Smart Logistics Cockpit zahlreiche Leitstandsfunktionen, um kritische Betriebszustände über einen Alert-Monitor automatisch und proaktiv zu erkennen und frühzeitig Gegenmaßnahmen einzuleiten. Last but not least zeigt IGZ im Bereich Transportmanagement nachhaltige Lösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, sämtliche Transportprozesse entlang der Supply Chain CO2-neutral zu gestalten.

Der neue Luke X3 erweitert das Produktportfolio der IGZ Pick-by-Robot Familie.

Mit zwei Vorträgen zu den Themen ‚Konzeption von Zero-Touch-Logistik‘ und ‚Hochperformante Distributionslogistik bei der bilstein group‘ zeigt IGZ konkrete Einsatzmöglichkeiten und erfolgreich implementierte Lösungen auf.

Besucher finden die IGZ in Halle 1, Stand B25 sowie in Halle 8, Stand B41

Kontakt:
IGZ Ingenieurgesellschaft für logistische Informationssysteme mbH
Daniela Goblirsch / Communications
E-Mail: daniela.goblirsch@igz.com
Tel.: +49 (9637) 9292-5279
Logistikweg 1, 95685 Falkenberg
www.igz.com

Quellen: 1Gemeinsam das Image der Logistik verbessern“, Die Wirtschaftsmacher, Pressegespräch Deutscher Logistik-Kongress vom 19.10.2023.

Translate »