100 Traxx-Lokomotiven von Alstom für Akiem

Alstom und Akiem, eine europäische Leasinggesellschaft für Schienenfahrzeuge, haben einen Rahmenvertrag über 100 Traxx Universal-Mehrsystemlokomotiven (MS3) unterzeichnet. Der erste Abruf umfasst 65 Lokomotiven, der Gesamtwert des Rahmenvertrags beläuft sich auf 500 Mio. Euro. 

Mit umfangreichen Investitionen auf Strecken von Frankreich in 12 andere europäische Länder unterstreicht Akiem seine Rolle auf dem europäischen Leasingmarkt und trägt zur Entwicklung auf dem Schienenmarkt bei. Die Traxx-Mehrsystemlokomotiven können sowohl im Güter- als auch im Personenverkehr mit einer Geschwindigkeit von bis zu 160 Kilometern pro Stunde eingesetzt werden. 

Die Loks kommen in 12 europäischen Ländern zum Einsatz: Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Ungarn, Polen, Tschechien und Slowakei. Ein Teil der Fahrzeuge wird mit einem Diesel- oder Batterieantrieb geliefert, der sogenannten „Last Mile“-Funktion, die das Anfahren von Häfen, Terminals oder Industriestandorten ohne Rangierlokomotive ermöglicht.

Akiem ist ein europäischer Anbieter von Dienstleistungen für Bahnbetreiber, Hersteller und lokale Behörden. Das Unternehmen verfügt über eine Flotte von 740 Lokomotiven sowie über 160 Personenwagen; es bietet Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette des rollenden Materials. Akiem hat über 90 Kunden und ist in 22 europäischen Ländern vertreten.

www.alstom.com www.akiem.com

Quelle: OEVZ

Schreibe einen Kommentar

Translate »