2014 wird ein gutes Jahr, weil…

Auf reichlich Zuversicht ist logistik-tv.net im Umfeld des 30. Deutschen Logistik-Kongresses gestoßen. Zahlreiche Entscheider erklärten, weshalb sie mit einem guten neuen Jahr 2014 rechnen.

„Wir wollen ein positives Signal setzen für die Unternehmen in der Logistik-Branche“, erklärt logistik-tv.net Chefredakteur Uwe Berndt den Hintergrund der Initiative, die von der Kewill GmbH unterstützt wird.

„Mit unserer neuen Plattform Move schaffen wir mehr Transparenz, Sicherheit und Sichtbarkeit in logistischen Prozessen“, begründet Kewill-Geschäftsführer Andreas Heil die Vorfreude seines Unternehmens auf das kommende Jahr. Eine Einstellung, die auch Carolin Heinrichs von der ZUFALL logistics group teilt. Die Zentralleiterin Marketing-Kommunikation erkennt vielfältige Chancen: „Wir haben in diesem Jahr unsere Prozesse verbessert und starten 2014 unter anderem einen Neuauflage unseres Kundenverwöhnprogramms.“

Neue Kooperationspartner, strategische Veränderungen
Grund zur Vorfreude auf das neue Jahr entdeckt auch Markus Jaklitsch, Herausgeber des österreichischen Fachmediums und Portals Logistik Express: „Unseren Kunden in Deutschland bieten wir in der Kooperation mit der Agentur Mainblick aus Frankfurt neue Möglichkeiten. Darüber hinaus haben wir unser Produktportfolio erweitert.“ Ein Ende des anhaltenden Investitionsstaus erwartet Rainer Hoppe. Der Geschäftsführer der Wiesbadener Unternehmensberatung A’PARI Consulting ist sicher: „2014 wird ein hervoragendes Jahr für uns, weil unsere Kunden die notwendigen Veränderungen in Angriff nehmen.“ Auch Jürgen Wolpert, Geschäftsführer der ZUFALL logistics group, geht zuversichtlich in das Jahr 2014: „Bei uns greift eine neue Unternehmensstrategie, die unter anderem auch einige neue Produkte mit sich bringt.“

PRäSENTIERT VON:
Die logistik-tv.net-Zuversichtsinitiative „Mutmacher 2014“ wird präsentiert von Kewill.

ZUM VIDEO

Quelle: logistik-tv.net

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar