Austrian Airlines Flotte wächst um vier neue Airbus

Austrian Airlines hat diese Woche im hauseigenen Hangar am Flughafen Wien den ersten A320neo offiziell in Empfang genommen. Bis zum Frühjahr 2023 werden insgesamt vier Neo in die Flotte integriert. Damit wächst die rot-weiß-rote Austrian-Flotte von derzeit 61 auf insgesamt 65 Flugzeuge.

„Das Austrian Team hat sich in den letzten zweieinhalb Jahren tapfer durch die Krise geschlagen und das Unternehmen auf wettbewerbsfähige Tragflächen gestellt. Die Restrukturierungen sind abgeschlossen und das Austrian Team ist wieder ‚fit to fly‘. Das ist der Grundstein dafür, dass wir nach über 16 Jahren erstmals wieder fabriksneue Maschinen einflotten und damit einen wichtigen Wachstumsschritt für unser Unternehmen und den Standort Wien setzen“, so Austrian Airlines CEO Annette Mann.

Das jüngste Flottenmitglied mit der Kennung OE-LZN wurde auf den Namen „Donau-Auen“ getauft. Als Taufpaten fungierten Bundesminister Martin Kocher, das Austrian Airlines Vorstandsteam CEO Annette Mann, CCO Michael Trestl und COO Francesco Sciortino sowie Austrian-Mitarbeiter und A320-Copilot Timon-Niklas Grusetchi.

„Die Anschaffung der neuen Airbus A320neo zeigt, dass der Wirtschaftsstandort Österreich mit seinem Flughafen Wien-Schwechat wichtiger Dreh- und Angelpunkt für die Luftfahrt in Mittel- und Zentralosteuropa, sowie darüber hinaus ist“, so Arbeits- und Wirtschaftsminister Martin Kocher.

Dank innovativer Technologie und verbesserter Aerodynamik liegt der Treibstoffverbrauch des Airbus A320neo um bis zu 20 Prozent unter dem vergleichbarer Flugzeuge älterer Generation. Zudem hat ein startender Neo einen um rund 50 Prozent kleineren Lärmteppich als vergleichbare Flugzeugtypen. Damit leisten die neuen Maschinen einen Beitrag zur Umwelteffizienz von Austrian Airlines, erhöhen die Wirtschaftlichkeit und sind zugleich eine Investition in den Standort Wien.

Mit dem Betrieb eines Airbus A320neo können im Vergleich zum jeweiligen Vorgängermodell je nach Strecke bis zu 3.700 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. „Die A320neo kommen bei Austrian Airlines im Kontinentalverkehr, vorwiegend auf den Strecken nach London und Berlin, zum Einsatz und werden in weiterer Folge auch nach Amsterdam und Frankfurt abheben“, so Austrian Airlines COO Michael Trestl. Der kommerzielle Erstflug der „Donau-Auen“ fand am 19. Oktober 2022 mit OS461 von Wien nach London statt.

https://www.austrianairlines.ag/

Translate »
error: