ČD Cargo fährt jetzt mit eigener Lizenz in der Slowakei

Am 20. Juni 2020 wurde die Slowakei zu einem weiteren Land, in dem ČD Cargo Bahntransporte mit eigener Lizenz durchführt. Um 2:30 Uhr überquerte ein Zug mit Sattelanhängern von LKW Walter die Staatsgrenze bei Lanžhot und fuhr von Rostock zu einem Umschlagplatz in Curtici, Rumänien.

An der Spitze des Zuges zum slowakisch-ungarischen Grenzübergangsbahnhof Rajka stand die Lokomotive 230.096 von ČD Cargo. Auf der Rückfahrt am 21. Juni wurde der Zug von der Lokomotive 230.056 durch die Slowakei gezogen.

In der jüngsten Vergangenheit führte ČD Cargo den slowakischen Transport mit dem Partner Carborail durch. Nach dem Verkauf einer Beteiligung an diesem Unternehmen und nach Abschluss des Prozesses zur Erlangung einer Lizenz und anderer notwendiger Dokumente, werden die Transporte von der 100%igen Tochtergesellschaft von ČD Cargo Slovakia durchgeführt.

Das EVU plant, bald auch Inhaber einer Lizenz für ungarische Strecken zu werden. ČD Cargo setzt damit die Expansion in ausländische Märkte fort, von denen die Verantwortlichen eine Umsatzsteigerung sowie eine Stärkung ihrer Position in Zentraleuropa erwarten.

www.cdcargo.cz

 

Quelle: oevz.com/bahn/

Translate »