CMA CGM und Ocean Alliance starten „Day 8 Product“

Im Rahmen der Ocean Alliance starten die Containerreedereien CMA CGM, Cosco Shipping, Evergreen und OOCL das „Day 8 Product“.

Nach der kürzlich festgelegten Verlängerung der Partnerschaft um fünf Jahre bis 2032 wird das neue Programm im April 2024 offiziell mit 35 Diensten auf den wichtigsten Routen der Welt vertreten sein.

In einer Zeit, in der Schiffe über das Kap der Guten Hoffnung geleitet werden müssen, verstärken die Partner die Koordination und passen die Rundläufe des „Day 8 Product“ an. Damit sollen Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit der Dienste gewährleistet sein. Eingesetzt werden 321 Containerschiffe mit einer Gesamtkapazität von rund 4,5 Mio. TEU. Angeboten werden:

  •     6 Dienste zwischen Asien und Nordeuropa
  •     4 Dienste zwischen Asien und dem Mittelmeer
  •     8 Dienste zwischen Asien und der Ostküste der Vereinigten Staaten
  •     12 Dienste zwischen Asien und der Westküste der Vereinigten Staaten und Kanada.
  •     2 Transatlantikdienste, die Nordeuropa mit nordamerikanischen Häfen verbinden.
  •     3 Dienste zwischen Asien und den Häfen des Persischen Golfs.
  •     2 Dienste, die Asien mit dem Roten Meer verbinden, sind bis auf Weiteres ausgesetzt.

Die im Frühjahr 2017 gestartete Ocean Alliance bezeichnet sich als das größte operative Schifffahrtsnetzwerk der Welt. Es bietet seinen Kunden Lösungen über ein robustes Netz, das die wichtigsten Ost-West-Routen abdeckt und vor allem Asien mit Nordeuropa, dem Mittelmeer, dem Nahen Osten sowie der Ost- und Westküste Nordamerikas verbindet. 

www.cmacgm-group.com

Translate »