Dank und Anerkennung für Raimund Klinkner

24. November 2017 10:29
Dank und Anerkennung für Raimund Klinkner

Beitrag bequem vorlesen lassen:

  • Ehrenvorsitz auf Lebenszeit, Amtsübergabe zum Jahreswechsel 
  • Robert Blackburn ab 2018 neuer Vorstandsvorsitzender

©Kai Bublitz/BVL

Am 23. November 2017 trat der BVL-Vorstand in Dortmund zu seinem jährlichen Strategiemeeting zusammen. Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner hatte als Vorsitzender auch den Punkt „Wahlen“ auf die Tagesordnung setzen lassen. Auf seinen Vorschlag hin wählte der BVL-Vorstand Prof. Dr. Robert Blackburn einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Blackburn nahm die Wahl an; er wird das Amt am 1. Januar 2018 übernehmen.

„Wechseln, wenn es am schönsten ist“ so Klinkners Credo, der seit elf Jahren ehrenamtlich an der Spitze des Vereins steht. „Die BVL ist sehr gut aufgestellt, das Jahr 2017 und der 34. Deutsche Logistik-Kongress waren besonders erfolgreich – eine großartige Teamleistung. Nun ist es Zeit für den seit Monaten vorbereiteten, satzungskonformen Wechsel zum Ende der vierten Wahlperiode. Es liegt ein doppeltes Jubiläumsjahr vor uns. Das soll mein Nachfolger von Anfang an federführend gestalten können.“ Die BVL begeht 2018 ihr 40-jähriges Bestehen; der Deutsche Logistik-Kongress wird zum 35. Mal stattfinden.

Robert Blackburn dankte Raimund Klinkner herzlich für seine großen Verdienste um die BVL. Auf seinen Antrag hin verlieh der Vorstand Klinkner die Goldene Ehrennadel und den BVL-Ehrenvorsitz auf Lebenszeit.

Raimund Klinkner, Vorsitzender des Aufsichtsrates, DMG Mori AG, Bielefeld, Mitglied des Board of Directors der Terex Corporation, Westport Connecticut, USA, Mitglied des Beirates der ebm pabst Mulfingen GmbH & Co. KG sowie Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter des IMX Institute for Manufacturing Excellence GmbH, Martinsried, wurde 2007 als Nachfolger von Prof. Dr. Peer Witten zum Vorstandsvorsitzenden der BVL gewählt. In seine Amtszeit fallen der 24. bis 34. Deutsche Logistik-Kongress sowie u. a. der Start des Tages der Logistik (ab 2008), des Forums Automobillogistik gemeinsam mit dem VDA und des Forums Chemielogistik (beide ab 2013). Er forcierte die Internationalisierung der BVL, machte ab 2012 die Digitalisierung zu einem Fokusthema der BVL-Arbeit und etablierte den Logistik-Indikator als Seismographen für den Wirtschaftsbereich Logistik.

Das Thesenpapier „Logistik verbindet nachhaltig“ aus dem Jahr 2014 war ebenso ein Signal an die Politik wie der offene Brief vom 25. Oktober 2017 an die Mitglieder des Deutschen Bundestages. Ohne die objektive Linie der BVL zu verlassen, werden in beiden Ausarbeitungen politische Forderungen formuliert, die für die Funktionsfähigkeit des Wirtschaftsbereichs Logistik von zentraler Bedeutung sind. Die Zahl der BVL-Mitglieder stieg während seiner Amtszeit von 7.887 auf rund 11.200. „Die Jahre im Vorstand und an der Spitze der BVL waren sehr anspruchsvoll, denn dieses Ehrenamt verlangt großen Einsatz – strategisch, inhaltlich und zeitlich. Gleichzeitig hat mir die Arbeit mit den engagierten Logistikern und Supply Chain Managern, die in der BVL organisiert sind, unendlich viel gegeben, sowohl beruflich als auch menschlich. Dafür bin ich sehr dankbar“, sagte Klinkner während der Vorstandssitzung.

Sein Nachfolger Robert Blackburn, seit Anfang 2017 im Hauptberuf Vorsitzender des Vorstands und CEO der Hoffmann SE, München, war zuvor zehn Jahre lang für die BASF SE tätig – zuletzt als President des Bereichs Supply Chain Operations & Information Services. Vor seinem Einstieg bei BASF hatte Blackburn verschiedene Führungspositionen bei IBM inne. Dem Vorstand der BVL gehört Blackburn seit 2011 an. Seit 2016 ist er stellvertretender Vorsitzender des Gremiums. „Ich danke dem Vorstand der BVL dafür, mich an seine Spitze zu wählen und mir dieses wichtige Ehrenamt anzuvertrauen. Raimund Klinkner danke ich dafür, dass er mir zum Jahreswechsel ein wohl bestelltes Haus übergibt. Ich habe großen Respekt vor der Aufgabe, die ich übernehme – und freue mich darauf, unsere BVL in die Zukunft zu führen. Das Jubiläumsjahr 2018 wird dabei die erste große Herausforderung sein“, so Blackburn nach seiner Wahl.

 

Rückfragen: Ulrike Grünrock-Kern, Bundesvereinigung Logistik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, T: +49 / 421 /173 84 21

Die 1978 gegründete Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. ist eine gemeinnützige, neutrale und überwiegend ehrenamtliche Organisation. Als Plattform für Manager der Logistik in Industrie, Handel und Dienstleistung, für Wissenschaftler und Studierende bildet sie mit heute mehr als 11.000 Mitgliedern eine Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und ist Podium für den nationalen und internationalen Gedankenaustausch zwischen Führungskräften aus Logistik und Supply Chain Management.

Handel E-Commerce

E-Commerce Logistik

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

Mai 2018
MDMDFSS
« Apr  
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

B2B Firmensuche

Lokalisieren Sie Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt.

Branchenportal mit Fokus auf die LogiMAT.
http://b2b.logistik-express.com



Firmenverzeichnis mit Fokus auf Österreich.
http://verzeichnis.logistik-express.com


Werben Sie cross-medial mit Ihrer Fachzeitschrift LOGISTIK express

Google Statistik 1. Quartal
Nutzer: 42.412
Seitenaufrufe: 127.088
1. Germany: 20.556 / 48,58 %
2. Austria: 8.749 / 20,68 %
3. United States 3.258 / 7,70 %

Die LOGISTIK express Ausgab 3-2018 publizieren wir cross-medial zum 20. Juni 2018.

 

Kontakt: Markus Jaklitsch

3. eCommerce Logistik-Day

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September zum 3. eCommerce Logistik-Day in Wien ein. Sichern Sie sich Ihr Frühbucher-Ticket.

E-Commerce Logistik Unternehmen haben auch die Möglichkeit werblich übers Jahr präsent zu sein.

Nutzen Sie unseren B2B Event und knüpfen Sie Kontakte zu Handelsunternehmen sowie zu den Logistics Natives und zum Händlerbund.

Kontakt: Markus Jaklitsch

Intralogistik / Industrie 4.0

Trends & Märkte