DPD Cityhub in Salzburg erfüllt alle Erwartungen

In Salzburg feiert der City Hub von DPD Austria seinen zweiten Geburtstag als „Heimathafen“ des E-Kleintransporters Piaggio APE („Biene“) Classic und von zwei Lastenfahrrädern. DPD City Hubs gibt es bisher in Wien, Linz und Salzburg.

Mit der E-APE und den Fahrrädern wurden in der Stadt Salzburg rund 30.000 Pakete zugestellt. Daraus resultierte die Einsparung von 1.300 Liter Diesel und 4.000 Kilogramm CO2-Emissionen.

Im City Hub wurden mehr als 15.000 Pakete hinterlegt beziehungsweise von den Empfängern zur Abholung dorthin „umverfügt“. Dem stehen 2.500 Pakete im Versand gegenüber.

DPD Austria (DPD Direct Parcel Distribution Austria GmbH) ist Österreichs führender privater Paketdienst und Teil der DPDgroup, dem zweitgrößten internationalen Paketdienstleister in Europa. 1988 als erster privater Paketdienst (damals APS-Austria Paket System) gegründet, stützt sich das Unternehmen auf die Logistikinfrastruktur seiner Gesellschafter Gebrüder Weiss, Lagermax und Schachinger.

Österreichweit sind rund 1.700 Mitarbeitende für DPD tätig. Das Unternehmen verfügt über eine Transportflotte von 1.200 Fahrzeugen, die im Jahr 2018 mehr als 50 Mio. Pakete befördert haben. Das DPD Pickup Paketshop Netzwerk umfasst mittlerweile über 1.400 Paketannahme und -abholstellen in ganz Österreich.

www.dpd.at

Quelle: oevz.com

Translate »
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap