Drehscheibe für 250 Millionen Medikamente


Rail Cargo Austria managt für Sandoz Kundl die Logistik für den Arzneimittelexport

Die enge Kooperation startete 1994. Sandoz begann sein Lagertätigkeiten auszugliedern und vergab den Auftrag an Rail Cargo Austria. Zehn Jahre später erreicht nun diese Kooperation mit der Eröffnung des neuen Logistik Center Wörgl einen vorläufigen Höhepunkt. Rail Cargo Austria managt im neuen Logistik-Center auf 2.660 m2 Lagerfläche und mit 9.600 Palettenstellplätzen das gesamte Warehousing der Exportware von Sandoz: vom Wareneingang über die Lagerhaltung inkl. Bestandsmanagement und Kommissionierung bis hin zur Versandvorbereitung einschließlich Verpackung und Entsorgung.

Rail Cargo Austria betreut durch ein maßgeschneidertes Logistik-Angebot die gesamte Kette des Supply Chain Managements. Damit ist es Firmen wie Sandoz möglich, sich ganz auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren und einen entsprechenden Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Mit der Errichtung der neuen Warehousing- und Vertriebsstätte rückt Wörgl und Tirol ins internationale Rampenlicht. Mit mehr als 1 Million Colli im Segment Warehousing bzw. Transportlogistik und 500.000 Pics (Zugriffe) pro Jahr ist das LC Wörgl eine Drehscheibe des weltweiten Arzneimittel- Exports. 

Ausgestattet mit vollautomatisierten Regalbediengeräten, erfüllt das neu errichtete Hochregallager alle Ansprüche einer modernen lagerlogistischen Lösung – unter Einhaltung strengster
Sicherheits- und Hygienebedingungen. Den gesteigerten Mengenanforderungen wurde durch einen Ausbau der Warenein- und Ausgangszone Rechnung getragen: 24 LKW-Andocktore und vier Anschlussgleise für den Schienentransport stehen zur Verfügung. 

Österreichweit betreibt BEX-Logistik, zuständiger Geschäftsbereich der Rail Cargo Austria, vierzehn Logistik-Center und bietet 160.000 Palettenstellplätze. Im Geschäftsjahr 2004 wurden mehr als 700.000 t Waren und Güter im Stückgutbereich transportiert.



 

Translate »