Element Logic und Addverb stehen gemeinsam für innovative Lösungen

Element Logic, der weltweit führende AutoStore-Integrator, und Addverb, ein weltweit tätiger Spezialist für Robotik und Lagerautomatisierung, haben sich zu einer strategischen Partnerschaft zusammengeschlossen, die neue Maßstäbe setzt.

Beitrag: Redaktion

Durch die Kombination ihrer Spitzentechnologien ebnen beide Unternehmen den Weg für umfassende, durchgängig automatisierte Lagerlösungen. Die Zusammenarbeit wird die Abwicklungsprozesse, bei denen Flexibilität und Skalierbarkeit die Schlüssel für die Zukunft der Intralogistik sind, revolutionieren.

Innovation durch strategische Partnerschaft

Element Logic, der erste offizielle AutoStore-Integrator der Welt, ist ein Systemlieferant mit einem umfassenden Angebot an Technologie, Automatisierungskomponenten und IT-Lösungen. Addverb ist ein Spezialist für Robotik und Lagerautomatisierung, der eine einzigartige Kombination aus stationären und mobilen Automatisierungssystemen für intralogistische Abläufe sowie fortschrittlicher Unternehmenssoftware anbietet. Die strategische Verbindung beider Systeme ermöglicht es den Unternehmen, alle Aspekte der automatisierten Lagertechnik abzudecken, einschließlich effizienter Kommissionierung und interner Transportprozesse.

Der Einsatz von autonomen mobilen Robotern (AMR), die von Addverb’s Flottenmanagementsystem Movect überwacht werden, kombiniert mit den umfassend skalierbaren AutoStore-basierten Lösungen von Element Logic bietet ein hohes Maß an Flexibilität in Projekten mit unterschiedlichsten Warenströmen. „Die Integration beider Systeme bietet den Kunden durchgängig automatisierte Lösungen für eine zuverlässige, effiziente und schnelle Auftragsabwicklung“, erläutert Joachim Kieninger, Director Strategic Business Development bei Element Logic Deutschland. Parallel dazu entwickeln die Unternehmen gemeinsam konsequent weitere Optimierungslösungen, zum Beispiel für automatisierte Übergabestellen von AutoStore mit AMR. Durch die Kombination der beiden Technologien können zahlreiche intelligente Anwendungen entstehen.

Das Know-how beider Unternehmen eröffnet zusätzliche Möglichkeiten. So lassen sich die vor- und nachgelagerten Prozesse einer AutoStore-Anlage wie Wareneingang und Warenausgang, aber auch die Produktionsentsorgung und -versorgung durch hochflexible Lösungen für den Materialtransport sowie für Konsolidierungs- und Sequenzierungspuffer automatisieren. Die flexible Skalierbarkeit beider Systembereiche ermöglicht den nahtlosen Einsatz der Lösung über verschiedene Branchen, Bereiche und Unternehmensgrößen hinweg. „Mit den AutoStore-Systemen von Element Logic und einer Flotte von AMR von Addverb können die Komponenten und Roboter jederzeit an den jeweiligen Bedarf angepasst werden“, bestätigt Johnny Andersen, General Manager EMEA bei Addverb. Das macht die Lösungen äußerst zukunftssicher und bietet zusätzlich langfristige Investitionssicherheit.

Wertschöpfung mit Effizienz und Nachhaltigkeit

Diese Zusammenarbeit verdeutlicht die generellen und wesentlichen Vorteile der Automatisierung: Reduzierung des Personalbedarfs und der Kosten, insbesondere im Hinblick auf den zunehmenden Fachkräftemangel. Darüber hinaus bietet sie den Kunden ein umfassendes Lösungsangebot aus einer Hand, insbesondere bei internationalen Projekten zur Realisierung von durchgängigen Lagerautomatisierungslösungen. Solche Systeme senken die Betriebskosten und steigern den Gesamtgewinn.

Die gemeinsamen Lösungen von Addverb und Element Logic decken die Anforderungen des Marktes an Effizienz und Nachhaltigkeit ab. „In Bezug auf die AutoStore-basierten Projekte von Element Logic berichten Kunden von signifikanten Steigerungen des Durchsatzes, der Kommissionierzuverlässigkeit und der Flächennutzung, mit Verbesserungen von bis zu 400% im Vergleich zu früheren Prozessen“, führt Kieninger aus. Neben der Effizienzsteigerung ermöglicht die Lösung eine optimale Raumnutzung und damit maximale Kapazitäten auf kleinstem Raum. „Im Vergleich zu herkömmlichen, fest installierten Systemen kann die Betriebseinrichtung einfach durch Hinzufügen weiterer AMR geändert und das AutoStore-System erweitert werden, ohne dass es zu Produktionsausfällen kommt. Die modularen Komponenten sind leicht zu demontieren und können an einem neuen Standort ohne großen Aufwand oder Verlust wieder installiert werden“, fügt Andersen hinzu. Die Systeme können daher lange Zeit wiederverwendet werden und reduzieren die Menge des Industrieabfalls. Darüber hinaus benötigen die Roboter kein Licht, um ihre Arbeit zuverlässig zu verrichten.

In den gemeinsamen Lösungen übertragen die AMR von Addverb das „Ware-zur-Person“ – Kommissionierprinzip der AutoStore-Systeme auch auf innerbetriebliche Transporte. Mit automatisierten Übergabestationen und integrierten Pick-Roboter-Lösungen für die automatische Kommissionierung wie dem eOperator von Element Logic verfügen Kunden dann über einen durchgängig automatisierten, effizienten Materialfluss.

Erleichterung des Wachstums durch Anpassung von Lagerkapazität und Durchsatz

Beide Lösungssegmente sind durchgehend skalierbar. AutoStore verwendet ein Aluminiumgitter, in dessen Schächten die Behälter vertikal gestapelt sind. Die Behälter werden von Robotern ein-, aus- und umgelagert. Sogenannte Ports sind als Arbeitsstationen integriert. Das Design, die Technik und der modulare, redundante Aufbau bieten ein Höchstmaß an Stabilität und Zuverlässigkeit des Systems sowie eine hohe Flexibilität in Bezug auf seine Erweiterbarkeit. Bei wechselnden Geschäftsanforderungen, saisonalen Spitzen oder zukünftigem Wachstum können unabhängig von der Lagerkapazität problemlos zusätzliche Roboter und ggf. auch Ports integriert werden.

In ähnlicher Weise führen die AMRs von Addverb die Erfolgsformel von Element Logic „flexibel, skalierbar und effizient“ fort. Einheiten können bei Bedarf im laufenden Betrieb flexibel hinzugefügt oder entfernt werden. Jedes Fahrzeug lässt sich leicht für neue Aufgaben umkonfigurieren, zum Beispiel als Transportbutler oder, integriert in eine automatisierte Kommissionierlösung, als Kommissionierassistent. Damit deckt der AMR nahezu alle Transportaufgaben zwischen Wareneingang und -ausgang sowie der Produktionsver- und -entsorgung ab.

Integration der Köpfe hinter den Bots

Den Lagerleitern stehen Tools zur Verfügung, mit denen sie den Betrieb mit Echtzeitanalysen überwachen und datengestützte Entscheidungen treffen können. Für Transparenz über Bestände und Lagerorte im AutoStore sorgt eManager, das Lagerverwaltungs- und Steuerungssystem von Element Logistic für AutoStore. Die Software-Anbindung unterstützt einen reibungslosen Warenfluss als Voraussetzung für einen erfolgreichen Lagerbetrieb.

Sie entlastet die Mitarbeiter bei der Durchführung von Aufgaben, sorgt für effizientes Arbeiten und unterstützt die konfliktfreie Kommunikation zwischen allen Komponenten im Lager für einen optimalen Workflow. In ähnlicher Weise bietet Movect, das Flottenmanagementsystem von Addverb, eine robuste Lösung für die zentralisierte Verwaltung der AMR-Flotte. Durch Koordination, präzise Kontrolle und effiziente Planung der Arbeitsabläufe optimiert es die Aufgabenzuweisung an die Roboter und maximiert sowohl den Gesamtdurchsatz als auch die Produktivität.

Um einen reibungslosen Ablauf für die Kunden zu gewährleisten, lassen sich das Fleet Management System (FMS) von Addverb und der eController von Element Logic über Standardschnittstellen nahtlos in jedes bestehende Warehouse Management System (WMS) integrieren und ermöglichen so eine durchgängige Materialflusskontrolle. Die Anbindung an das WMS bietet Echtzeit-Einblicke in Lagerbestände, Auftragsstatus und Betriebsleistung – und ermöglicht Engpassanalysen und eine kontinuierliche Optimierung der Arbeitsabläufe.

Befähigung des Lagerpersonals

Einerseits sorgen Addverb und Element Logic für eine sichere Umgebung für die Mitarbeiter, die inmitten der automatisierten Systeme arbeiten, indem sie die besten Praktiken und Standards für optimale Sicherheit in der Automatisierung befolgen. Die AMR verfügen über eine natürliche Navigation, SLAM-Algorithmen und fortschrittliche, sensorbasierte Leitsysteme zur Hindernisvermeidung, die einen sicheren Betrieb in einem Mensch-Roboter-Kooperationsbereich ermöglichen. Andererseits verringert die Automatisierung die körperliche Belastung und ermöglicht ein ermüdungsfreies Arbeiten. Ein Arbeitsumfeld mit technologisch anspruchsvollen Geräten steigert zudem die Qualität und ist zudem für die Mitarbeiter attraktiver.

Beide Unternehmen werden sich auch in Zukunft den neuen Herausforderungen in der Lieferkette stellen, indem sie gemeinsam neue Lösungen entwickeln, um der Industrie zusätzliche Effizienzvorteile und Prozessoptimierung zu bieten. Dies wird es Addverb und Element Logic ermöglichen, sich noch erfolgreicher als Hauptanbieter von intelligenten Intralogistiklösungen auf globaler Ebene zu positionieren.

Seit 1985 optimiert Element Logic die Leistung von Lagern und ist stolz darauf, als erster und größter AutoStore-Partner weltweit anerkannt zu sein. Im Jahr 2022 erweiterten wir unsere Position als führender SystemintegratorI, was uns zu einem der größten Systemintegratoren der Welt macht. (RED)

Quelle: LOGISTIK express Ausgabe 5/2023

Translate »