Emirates SkyCargo und Unicef im Kampf gegen Corona

Emirates SkyCargo hat eine Vereinbarung mit Unicef unterzeichnet, um den Transport von Covid-19-Impfstoffen, lebenswichtigen Medikamenten, medizinischen Geräten und anderen wichtigen Hilfsgütern zur Bekämpfung der Pandemie zu priorisieren.

Die von Unicef geleitete humanitäre Luftfracht-Initiative bringt eine Reihe von Partnern zusammen, die gemeinsam in der Lage sind, lebenswichtige Hilfsgüter in mehr als 100 Märkten zu verteilen. Die Initiative wird auch als Grundlage für eine kollektive globale Partnerschaft angesichts zukünftiger gesundheitlicher und humanitärer Krisen dienen.

„Im Kampf gegen Covid-19 zählt jeder einzelne Tag, und je früher die Gemeinden Zugang zu Impfstoffen haben, desto eher können sie die Ausbreitung des Virus eindämmen und wieder auf die Beine kommen. Als globaler Akteur, der mehr als 130 Destinationen anfliegt, hat sich Emirates SkyCargo von Anfang an im Kampf gegen die Pandemie engagiert“, sagt Nabil Sultan, Emirates Divisional Senior Vice President, Cargo.

Im Oktober 2020 kündigte Emirates SkyCargo an, das weltweit größte EU GDP-zertifizierte luftseitige Verteilzentrum für die Lagerung und Verteilung von Covid-19-Impfstoffen einzurichten. Mit über 15.000 m² Lagerfläche für Impfstoffe ist das Unternehmen in der Lage, große Mengen des Vakzins in Dubai zu lagern und in kleineren Mengen regelmäßig in Märkte mit begrenzter Kühlketteninfrastruktur zu fliegen, was den Bedarf an groß angelegten Lagerlösungen reduziert.

www.skycargo.com

Quelle: oevz.com

Translate »