Ersatzteillogistik für Österreich von Giengen an der Brenz

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH meldet einen weiteren Vermietungserfolg.

Ein namhafter Autohersteller wird im Herbst in die Logistikimmobilie mit einer Gesamtfläche von 23.500 m² einziehen, die der Hamburger Projektentwickler gemeinsam mit der Honold Logistik Gruppe derzeit in Giengen an der Brenz (Landkreis Heidenheim, Baden-Württemberg) realisiert.

Das Objekt entsteht im „Giengener Industriepark A7 (GIP A7)“. Das 40 Hektar große Gewerbegebiet liegt direkt an der Autobahn 7, die den Standort in nördlicher Richtung mit Würzburg und in südlicher Richtung mit Ulm verbindet. Die Autobahn zählt zu den wichtigsten Nord-Süd-Achsen in Deutschland.

Der Fahrzeughersteller wird in Giengen ein Distributionszentrum betreiben. In der Immobilie sollen Ersatzteile für die verschiedenen Modelle gelagert und von dort aus Servicezentren, Karosseriewerkstätten sowie Endkunden in Süddeutschland und Österreich beliefert werden.

„Im Sommer vergangenen Jahres haben wir perspektivisch mit dem Bau begonnen. Dass wir das Objekt bereits ein halbes Jahr vor der Fertigstellung an ein so namhaftes Unternehmen vermieten konnten, zeigt einmal mehr, wie attraktiv dieser Standort ist“, sagt Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer von Garbe Industrial Real Estate.

Mit dem Bau will der Hamburger Projektentwickler auch ökologische Maßstäbe setzen. Der überwiegende Teil des Daches wird begrünt. Auf der verbleibenden Fläche entsteht eine Photovoltaikanlage zur Gewinnung regenerativer Energien.

Neben dem Gebäude, in das der Autohersteller einziehen wird, entsteht auf dem 78.000 m² großen Grundstück im GIP A7 ein Verteilzentrum für Amazon. Ende Juni vergangenen Jahres war der symbolische Spatenstich. Die Fertigstellung der 8.000 m² Immobilie für die Paketzustellung im B2C-Bereich ist für April geplant.

www.garbe-industrial.de

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: