📣

42 neue Anbieter im Bereich WMS-LVS auf www.speditionssoftware-vergleich.de

Plattform speditionssoftware-vergleich.de setzt auf die bewährte Technologie von IT-Matchmaker®

Neue Plattform "Speditionssoftware-Vergleich"

Neue Online Software-Rechercheplattform für Speditionen und Logistiker verfügbar!

Sichern Sie sich Ihr Ticket zum 3. eCommerce Logistik-Day

Save the Date: 26. September, Wien

Esprit veröffentlicht Halbjahresergebnisse für das Geschäftsjahr 2017

28. Februar 2018 10:43

Beitrag bequem vorlesen lassen:

ESPRIT HOLDINGS LIMITED („Esprit“ oder „die Gruppe“; HKEx: 330) hat heute ihre Halbjahresergebnisse per 31. Dezember 2017 veröffentlicht.

  • Umsatz von 8.039 Millionen HK$ entspricht einem Minus von -3,4% in HK$ bzw. -9,6% in lokaler Währung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Er wurde beeinflusst vom Ergebnis der eigenen Retail-Stores im 2. Quartal des Geschäftsjahres 2017/18, das schwächer als erwartet ausfiel.
  • Anhaltende Verbesserungen bei der Deckungsbeitragsspanne und den regulären Betriebskosten
  • Deckungsbeitragsspanne um +0,4% Prozentpunkte auf 52,9% gesteigert
  • Reguläre Betriebskosten in lokaler Währung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um -5,5% gesenkt, zusätzlich zu bereits signifikanter Reduzierung im letzten Jahr (-9,9% in lokaler Währung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum)
  • Ergebnis des operativen Geschäfts ohne Sondereffekte (LBIT ohne außerordentliche Aufwendungen) -136 Millionen HK$
  • Nettoverlust von -954 Millionen HK$ in erster Linie durch die Wertberichtigung des Geschäftswertes und der Kundenbeziehungen in China (794 Millionen HK$), die nur eine buchhalterische Anpassung ohne jegliche Auswirkung auf das operative Ergebnis und den Finanzmittelbestand darstellt
  • Starke Finanzposition mit Nettofinanzmittelbestand von 4.57 Milliarden HK$ und keine Schulden

In einer Pressekonferenz in Hong Kong sagte Jose Manuel Martínez, Group Chief Executive Officer von Esprit, heute: „Die Ergebnisse des ersten Geschäftshalbjahres 2017/18 sind unter unseren Erwartungen geblieben, hauptsächlich aufgrund der Leistung unserer eigenen Retail-Stores im 2. Quartal des Geschäftsjahres, die – aufgrund geringerer Kundenfrequenz – schwächer als erwartet war. Das Management Board ist sich darüber im Klaren, dass die weitere Rationalisierung unserer kontrollierten Flächen fortgeführt und durch Umsatzsteigerung sowohl in den eigenen Retail-Stores als auch im Online-Geschäft kompensiert werden muss. Daher ist die Verbesserung der Produktivität in allen Vertriebskanälen unser grundlegendes Ziel.“

Wesentliche Finanzzahlen
Der Umsatz der Gruppe im ersten Geschäftshalbjahr 2017/18 belief sich auf 8.039 Millionen HK$. Obwohl ein Rückgang der Umsätze aufgrund der strategischen Rationalisierung der Distributionskanäle erwartet wurde, fiel der Rückgang im 2. Quartal höher als erwartet aus, hauptsächlich aufgrund der Ergebnisse der eigenen Retail-Stores. Als Ergebnis war der berichtete Rückgang des Konzernumsatzes von -9,6% in lokaler Währung im Vergleich zum Vorjahr („yoy“) höher als die entsprechende Gesamtflächenreduzierung von -7,4%. Dank des Anstiegs des EUR/HKD Durchschnittskurses von +7,9% betrug der Umsatzrückgang in Hong Kong Dollar -3,4% im Vergleich zum Vorjahr.

Weitere Finanzkennzahlen entwickeln sich positiv und gemäß der der gegebenen Prognose. Die Deckungsbeitragsspanne verbesserte sich um +0,4 Prozentpunkte, hauptsächlich als Resultat der kontinuierlich verbesserten Effizienz der Lieferkette und die regulären Betriebskosten („OPEX“) sanken um -5,5% in lokaler Währung im Vergleich zum Vorjahr, da die Gruppe sich weiterhin auf eine Reduktion der Kostenbasis fokussierte. Die Verbesserung der Deckungsbeitragsspanne und Betriebskosten waren nicht ausreichend, um die negativen Auswirkungen des Umsatzrückgangs auszugleichen. Als Konsequenz verzeichnete das um Sondereffekte bereinigte operative Geschäft einen Verlust (LBIT ohne außerordentliche Aufwendungen) von -136 Millionen HK$ (1. Halbjahr 2016/17: EBIT von 2 Millionen HK$).

Unter Berücksichtigung der außergewöhnlichen Aufwendungen von 822 Millionen HK$ belief sich der Verlust der Gruppe für das 1. Halbjahr 2017/18 auf -954 Millionen HK$. Thomas Tang, Group Chief Financial Officer von Esprit, kommentierte: „Es ist wichtig hervorzuheben, dass der Großteil dieses Verlustes im Zusammenhang mit der Wertberichtigung des Geschäftswertes und der Kundenbeziehungen in China in Höhe von 794 Millionen HK$ aufgrund des beträchtlichen Rückgangs des Geschäfts in China in den letzten Jahren steht. Diese Wertberichtigung ist eine rein buchhalterische Anpassung ohne jegliche Auswirkung auf das operative Ergebnis und den Finanzmittelbestand. Tatsächlich war die Nettoliquidität weiterhin sehr solide bei 4.575 Millionen HK$ per 31. Dezember 2017, trotz Ausgaben von 186 Millionen HK$ für Aktienrückkäufe während des Berichtszeitraumes.“

Ausblick
Zukünftig wird die Gruppe die erforderliche Rationalisierung ihrer Distribution weiter fortsetzen und den Fokus vor allem darauf legen, die Produktivität ihrer Offline- und Online-Kanäle zu erhöhen. Hierzu wird das Management Board weiterhin an den fünf strategischen Initiativen arbeiten, die im letzten Geschäftsbericht vorgestellt wurden, nämlich der Verjüngung der Marke, der Produktoptimierung, neuen Vertriebskanälen, einer Flächenoptimierung der Märkte sowie der Kostenreduzierung. Um deren Effekt zu erhöhen, entwickelt das Management Board für jede Initiative spezielle Lösungen für zwei verschiedene Geschäftsbereiche: das Kerngeschäft und das Neugeschäft.

Für das Kerngeschäft (derzeitiges Produktangebot für unsere Kernkundschaft in Europa) sind die Hauptziele (i) die Umsatzentwicklung zu stabilisieren, indem Produktkollektionen streng entsprechend der Anforderungen der derzeitigen Kernkundengruppe entworfen werden, und (ii) die Profitabilität zu maximieren, indem die Effizienz des bestehenden Geschäfts rapide verbessert wird. In Bezug auf das Neugeschäft ist das Ziel, Möglichkeiten in Bereichen wahrzunehmen, in denen es ein hohes Wachstumspotential gibt – durch die Entwicklung neuer Produktlinien unter einem vollständig vertikalen Modell, das völlig den Online-Kanälen und einer neuen Generation von Kunden, vor allem in China, gewidmet ist.

 

ESPRIT HOLDINGS LIMITED UNGEPRÜFTE KONSOLIDIERTE FINANZDATEN

(In HK$ Millionen) Für die 6 Monate beendet Für die 6 Monate beendet am 31. Dezember 2017 am 31. Dezember 2016 Umsatz: 8.039 8.323 Bruttogewinn: 4.252 4.371 Betriebsgewinn/(Verlust): (958) (13) Nettogewinn/(Verlust): (954) 61 Liquiditätsbestand: 4.575 4.548 Gewinn/(Verlust) je Aktie (HK$): (0,50) 0,03

Über Esprit Holdings Limited
Geprägt vom Zeitgeist des Gründungsjahres 1968 steht die internationale Modemarke Esprit für den entspannten, sonnigen Lebensstil ihrer Heimat Kalifornien. Esprit entwirft inspirierende Kollektionen für Damen, Herren und Kinder aus hochwertigen Materialien und mit viel Liebe zum Detail. Alle Esprit Produkte unterstreichen das Bekenntnis des Unternehmens: „Gut fühlen, gut aussehen“. Die positive Haltung der Gruppe zeigt sich in ihrer entspannten Einstellung zu Leben, Familie und Freundschaft, dem „esprit de corps“. – in ihrem lässigen kalifornischen Style. Dem Esprit-Style.

Esprit ist in mehr als 40 Ländern präsent und vertreibt seine Produkte international über rund 630 eigenen Retail-Stores sowie an über 5.800 Wholesale-Standorten – einschließlich Franchise-Geschäften und Verkaufsflächen in Warenhäusern. Die Gruppe vermarktet ihre Produkte unter den beiden Marken Esprit und edc. Esprit ist seit 1993 an der Börse Hongkong gelistet und unterhält Headquarters in Ratingen bei Düsseldorf sowie in Hongkong.

Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine öffentliche Platzierung von Wertpapieren dar. Diese Materialien sind kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder an US-Bürger gemäß Regulation S des US-Wertpapiergesetzes von 1933 in der gültigen Fassung. Die Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, sind und werden nicht unter dem US-Wertpapiergesetz registriert und dürfen ohne eine solche Registrierung oder entsprechende gesetzliche Ausnahmegenehmigung davon in den USA nicht angeboten oder verkauft werden.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen verschiedenen Risiken und Unwägbarkeiten, wie beispielsweise, aber ohne Anspruch auf Vollständigkeit, allen Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Plan zur Neuausrichtung unseres Unternehmens, den vorzunehmenden, bedeutenden Investitionen, der angestrebten, nachhaltigen Rentabilität sowie allen weiteren zwischenzeitlich von uns identifizierten Risiken und Einflüssen. Der Konzern geht davon aus, dass die in diesem Dokument erwähnten Vorwegnahmen, Annahmen, Einschätzungen, Erwartungen und/oder Pläne der Wahrheit entsprechen. Dennoch können die tatsächlichen Ereignisse und/oder Ergebnisse davon deutlich abweichen. Der Konzern kann Ihnen nicht versichern, dass sich die derzeitigen Vorwegnahmen, Annahmen, Einschätzungen, Erwartungen und/oder Pläne als korrekt erweisen. Sie werden hiermit ausdrücklich davor gewarnt, sich ungebührlich auf derartige Aussagen zu stützen. Der Konzern ist zu keiner öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung etwaiger in diesem Dokument enthaltener zukunftsgerichteter Aussagen verpflichtet, weder in Folge neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch unter anderen Umständen, ausgenommen die Aktualisierung oder Überarbeitung wird von den Vorschriften zur Notierung von Wertpapieren an der Hongkonger Börse (Stock Exchange of Hong Kong Limited) oder anderen geltenden Gesetzen und Vorschriften vorgeschrieben.

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

3. eCommerce Logistik-Day

Wann: 26.09.2018, Wo: ALBERT HALL Albertgasse 35, 1080 Wien / Josefstadt
——————————————————
LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September 2018 zum 3. eCommerce Logistik-Day nach Wien herzlich ein.

Beiträge, Referentenstatements, Videos und Bildergalerien zum 3. eCommerce Logistik-Day 2018 finden Sie unter https://network.logistik-express.com/.

Anmerkung: Ende September (statt Anfang Sept.) aktivieren wir unser neues B2B Network – ein umfangreiches Job / Firmen / Branchenportal –  mit News zum eCommerce Logistik-Day, Messe LogiMAT und weiteren Events. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Meinung kundtun und über unser Presseservice unser Informationsangebot mitgestalten. Gerne informiere ich Sie persönlich am 3. eCommerce Logistik-Day in Wien.

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

Cross-medial werben!

Holen Sie sich Ihren Wettbewerbsvorsprung und werben Sie Cross-medial. Die nächste LOGISTIK express Ausgabe publizieren wir Anfang/Mitte Oktober 2018.

Bei Fragen stehe ich Ihnen allzeit gern bereit. Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Statistiken lt. Google Analytics 

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren