Eurodis gewinnt mit Ciblex starken französischen Partner

Um das internationale Transportnetz für Pakete und Paletten in 36 europäischen Ländern zu stärken, hat Eurodis das Unternehmen Ciblex in Frankreich als Mitglied aufgenommen. In Belgien ist die nationale Ciblex-Organisation bereits seit 2015 Mitglied der Kooperation von nationalen Logistikdienstleistern.

In Frankreich ist Ciblex, das wie seine belgische Schwestergesellschaft der französischen European Healthcare Distribution Holding (EHDH) gehört, die Nummer Drei im nationalen Expressmarkt. Das Unternehmen passt durch seinen starken Fokus auf Qualität und B2B Services sehr gut in unser Netzwerk“, sagt Jens Reibold, Geschäftsführer der Eurodis GmbH.

„Die operative Zusammenarbeit startet in mehreren Schritten“, erläutert Jens Reibold, Geschäftsführer der Eurodis GmbH (Weinheim/Deutschland), die das internationale Transportnetz steuert. „Wir übergeben Ciblex nicht sofort die gesamten EURODIS-Sendungen für Frankreich, sondern beginnen länderweise mit der Integration.“

Parallel dazu gibt Ciblex seine Exportsendungen an Eurodis. Bisher hatte das Netztwerk in Frankreich einen reinen Zustellpartner. Deshalb ist die Integration von Ciblex ein strategischer Wechsel hin zur Weiterentwicklung des Gesamtsystems. Noch dazu, wo das Unternehmen die Internationalisierung als Eckpfeiler der Wachstumsstrategie erachtet.

Eurodis ist ein in 36 Ländern Europas etabliertes Netz für internationale Transporte, das einheitliche Qualitätsstandards und durchgängige Sendungsverfolgung durch landesspezifische Zusatzdienstleistungen ergänzt. Die 1993 gegründete Kooperation führender nationaler Logistikdienstleister ist darauf spezialisiert, Ware in Paketen und auf Paletten gemeinsam zu befördern und zuzustellen. Dieses Kombifracht-Angebot erleichtert Versendern wie Empfängern das Handling von Sendungen und erhöht die Flexibilität im Versand.

Eurodis transportiert B2B- wie B2C-Sendungen. Das Netz wird zentral von der Eurodis GmbH in Weinheim (Deutschland) gesteuert. Zu den Mitgliedern gehören Firmen wie trans-o-flex (Deutschland), Redur (Spanien/Portugal), SDA (Italien), Österreichische Post (Österreich), PostNL (Niederlande) oder Bonafide (Schweiz). 2018 haben EURODIS-Mitglieder 50.000 Mitarbeiter beschäftigt, 24.000 Fahrzeuge gesteuert, rund 650 Mio. Sendungen befördert und 3,7 Mrd. Euro umgesetzt.

www.eurodis.com

 

Quelle: oevz.com

Translate »