Gruber Logistics fährt verstärkt mit Scania Biodiesel-Lkw

Für Gruber Logistics mit Hauptsitz in Auer bei Bozen in Südtirol ist Nachhaltigkeit und Umweltschutz seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Firmenphilosophie. „Nun machen wir einen weiteren Schritt in diese Richtung, indem wir Biodiesel aus zertifizierten Quellen nutzen“, sagt Martin Gruber, CEO Gruber Logistics.

Für Transportprofis wie ihn gilt es, kraftstoffeffizient und damit CO2-reduziert unterwegs zu sein, für die Kunden höchste Zuverlässigkeit an den Tag zu legen und gleichzeitig individuell und diversifiziert zu sein. Um diese vielfältigen Anforderungen zu meistern, setzt das Familienunternehmen in der Transport- und Logistikbranche auf die dazu passenden Lösungen von Scania.

Mit der aktuellen Biodieseltechnologie bietet der Lkw-Hersteller seinen Kunden schon heute Möglichkeiten, den CO2-Ausstoß um bis zu 85 Prozent in der Flotte zu senken. Das Ganze gepaart mit einer Kraftstoffersparnis, die nicht nur in der Umwelt-, sondern auch in der finanziellen Bilanzierung entscheidende Vorteile bringen soll.

„We move mountains“ ist das Motto des Transportspezialisten Gruber Logistics mit weltweit 35 Niederlassungen. In der Fahrzeugflotte finden sich neben 7,5-Tonnern auch Spezialfahrzeuge für Schwer- und Sondertransporte mit einem Gesamtgewicht von bis zu 170 Tonnen. Insgesamt gehören circa 1.500 Transporteinheiten zum Fuhrpark.

Zu ihnen zählen seit Dezember 2021 auch weitere neue Biodiesel-Lkw Scania R 450 4×2. Insgesamt hat der Lkw-Hersteller im Jahr 2021 über 80 Lkw ausgeliefert und stellt somit auch einen Großteil der Lkw-Flotte bei Gruber Logistics.

www.gruber-logistics.com; www.scania.com

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: