Hafen Hamburg: 321.000 TEU im Österreich-Verkehr

Für den Hafen Hamburg besitzt Österreich seit Jahrzehnten große Bedeutung. Das war auch im Jahr 2021 so. Offensichtlich wird das an der Entwicklung der Seefrachtmengen mit Ausgangs- und Zielorten in der Alpenrepublik.

Es wurden 5,6 Mio. Tonnen Güter abgefertigt, wie Alexander Till, MBA, Msc, Leiter der Repräsentanz Wien Hafen Hamburg Marketing e. V. (HMM) bei einer Informationsveranstaltung mit dem Hafen Wien verkündete.

Auch der Containerverkehr mit Österreich entwickelt sich positiv. 321.000 TEU in 2021 bedeuteten eine Zunahme um rund 20.000 TEU im Vergleich zum Vorjahr. Davon profitiert auch der Hafen Wien, für den der kaufmännische Geschäftsführer Mag. Fritz Lehr, MBA eine baldige Flächenerweiterung am WienCont Containerterminal in der Freudenau ankündigt.

Hamburg ist für Österreich traditionell der wichtigste Containerhafen. Der Hafen Wien ist das größte Güterverkehrszentrum in Ostösterreich und genießt einen besonderen Stellenwert als trimodale Drehscheibe im Herzen Mitteleuropas.

Die Hafenbahn gilt als eine der größten Stärken des Hamburger Hafens. Im Segment Container beträgt der Bahnanteil mittlerweile 51,5 Prozent – verglichen mit 28,5 Prozent 20 Jahre zuvor. Die Hamburger Hafenbahn hat letztes Jahr 48,45 Mio. Tonnen Güter transportiert, vier Prozent mehr als im Jahr zuvor.

www.hafen-hamburg.de; www.hafen-wien.com

Translate »
error: