📣

Seitendarstellung korrigieren mit STRG + F5

Mit der Tastenkombination STRG + F5 ladet sich die Seite neu.

Neues Logo mit Wisch & Schiebefunktion

Switchen Sie bequem zwischen unseren Informationsportalen

Besuchen Sie unsere Jobbörse!

Empfehlen Sie uns weiter!

Handelsverband Consumer Check: Zwei Drittel der Konsumenten bevorzugen stationären Handel gegenüber E-Commerce

4. September 2018 09:40
Handelsverband Consumer Check: Zwei Drittel der Konsumenten bevorzugen stationären Handel gegenüber E-Commerce

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Reales Shoppingerlebnis schlägt Online-Shopping. Kunden vertrauen auf Webshop-Gütesiegel. Curated Shopping auf dem Vormarsch.

Rainer Will

Kostet ein Produkt online und im stationären Geschäft gleich viel, bevorzugen 66% der heimischen Konsumenten das reale Einkaufserlebnis. Nur 34% würden bei gleichen Preisen online shoppen. Bei den unter-29-jährigen ÖsterreicherInnen erhöht sich dieser Anteil auf 48%.

Als besonders störend empfinden es die Online-Shopper, wenn beim Einkauf auf internationalen Shopping-Plattformen keine Zustellung nach Österreich angeboten wird (31%). Auch Fake-Bewertungen anderer KundInnen (13%) sowie irreführende Produktfotos und -beschreibungen (12%) kommen beim Konsumenten gar nicht gut an.

Preis-/Leistungsverhältnis, Umtauschmöglichkeiten und Verfügbarkeit entscheidend.
Um Kunden auf der Fläche zu begeistern, muss der stationäre Händler neben einem guten Preis-Leistungsverhältnis (92,7%) vor allem mit einfachen Umtauschmöglichkeiten und einer sofortigen Verfügbarkeit der Produkte (je 90,9%) überzeugen. Auch das Personal (89,7%) und die Lage (88,7%) sind nach wie vorentscheidende Erfolgsfaktoren.

„Der stationäre Handel bleibt auch in Zeiten des E-Commerce bei zwei Drittel der ÖsterreicherInnen die Nummer 1. Wir sehen allerdings, dass beide Welten – offline und online – immer stärker verschmelzen. Die Digitalisierung der Fläche schreitet also munter voran, weshalb die konsequente Umsetzung einer Omnichannel-Strategie für den heimischen Handel erfolgsentscheidend ist“, so Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will.

Das sind die Top 5 Einkaufsorte von Herr und Frau Österreicher:

  • Shopping-Center (36%)
  • Online-Shops (32%)
  • Einkaufsstraßen (15%)
  • Geschäfte, die nicht direkt auf einer Einkaufsstraße liegen (10%)
  • Märkte (4%)

7 von 10 Konsumenten achten auf Webshop-Gütesiegel.
Fast drei Viertel der ÖsterreicherInnen bewerten Webshop-Gütesiegel wie das Trustmark Austria oder Trusted Shops als sehr wichtig (33%) bzw. eher wichtig (41%). Besonders Konsumenten der Altersgruppe 60-69 Jahre legen großen Wert auf zertifizierte Online-Shops (80%). Beliebteste Zahlungsart beim Online-Shopping ist der Kauf auf Rechnung (38%), gefolgt von Paypal (20%) und der Kreditkarte (19%).

Affinität zu Curated Shopping steigt.
Auch der Trend zum Curated Shopping findet in Österreich große Zustimmung. Beim Curated Shopping oder betreuten Einkaufen wird Online-Shopping mit persönlicher Beratung kombiniert. Hierbei befragen Onlineshops ihre Kunden zunächst nach ihren Vorstellungen, stellen entsprechende Produkte zusammen und versenden diese im Anschluss.

„Knapp die Hälfte der heimischen Konsumenten kann sich vorstellen, vorkuratierte Produkt-Sets zu kaufen. Der Kunde kann die Produkte zuhause ausprobieren und schickt jene zurück, die ihm nicht zusagen. Insbesondere im Bekleidungshandel ist Curated Shopping mittlerweile weit verbreitet“, bestätigt Rainer Will.

Die Affinität zu Curated Shopping ist jedoch eine Frage des Alters: 63% der unter-29-Jährigen bzw. 54% der 30-39-Jährigen stehen dem Trend positiv gegenüber, bei der Generation Ü60 liegt die Zustimmung hingegen bei lediglich 34%.

Den vollständigen Consumer Check Ergebnisbericht finden Sie HIER.


Veranstaltungstipp:  

TAG DES HANDELS 2018 + Verleihung des österreichischen Handelspreises
27.09.2018, 13-18.00 Uhr
Anmeldung unter: www.tagdeshandels.at

Über das Gütesiegel Trustmark Austria:
Das Trustmark Austria des Handelsverbands steht für sicheres und vertrauenswürdiges Digital Shopping, egal ob über Website, App oder sonstige digitale Art und Weise. Das Trustmark Austria Team prüft in unregelmäßigen Abständen auf Best Practices und Einhaltung aktueller rechtlicher Bestimmungen im Bereich Datenschutz, Kundeninformation und sicherer Bezahlvorgänge. Für Händler und VerbraucherInnen garantiert das Gütesiegel Transparenz, Sicherheit und Fairness im eCommerce.
Anfragen an: patricia.grubmiller@handelsverband.at

Über den Handelsverband Consumer Check
Im Zuge des Handelsverband Consumer Check werden im Lauf des Jahres die österreichischen Konsumenten zu 12 speziellen Themen oder Ereignissen im Handel befragt. Der Studie wird von Mindtake, einem der führenden Full-Service Online Markt- und Meinungsforschungsinstitute im deutschsprachigen Raum, durchgeführt. Nähere Informationen unter: www.mindtake.com/de

Rückfragen & Kontakt:
Handelsverband
Mag. Gerald Kuehberger, MA
Communications Manager
Tel.: +43 (1) 406 22 36 – 77
gerald.kuehberger@handelsverband.at
www.handelsverband.at

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Bestellen Sie Ihre Fachzeitschrift

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt anmelden und informiert bleiben.







Newsarchiv

Filtern Sie nach eindeutige Suchbegriffe




Filtere nach Monat

eComLog18

Gestalten Sie mit!

  • LOGISTIK express® informiert seit 2008 Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie, Handel, Transport, Einkauf und Logistik über Trends & Märkte mit der Fachzeitschrift LOGISTIK express®.
  • LOGISTIK express® bildet mit 60.000 Beiträgen das umfangreichste Newsportal in der DACH Region ab.
  • LOGISTIK express® positioniert ein B2B Network Branchenportal für Intralogistik, eCommerce Logistik, Transportlogistik.
  • LOGISTIK express® positioniert ein branchenspezifisches Jobportal für die DACH Region.
  • LOGISTIK express® informiert, fachlich, sachlich, aktuell. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung.
  • Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Statistiken

Planen Sie mit uns

Gestalten Sie mit. Geben Sie uns Feedback. Bringen Sie Ihr Firmenprofil online. Lassen Sie sich finden. Setzen Sie Ihre Jobanzeige. Informieren Sie aus erster Hand. Reichen Sie Ihre Pressemitteilung ein. Forcieren Sie Social Media. Werben Sie Cross-medial. Platzieren Sie Ihre Werbeanzeige.