HMM bestellt neue umweltfreundliche Mega-Containerschiffe

HMM Hyndai Mergent Marine bestellt 20 neue umweltfreundliche Mega-Containerschiffe, zwölf mit 20.000 TEU und acht mit 14.000 TEU Kapazität. Nach der Ankündigung der koreanischen Regierung des 5-Jahresplans für den Wiederaufbau der koreanischen Schifffahrtsbranche unternimmt HMM als Koreanische Nationalreederei nun erste Schritte, um durch die Bestellung umweltfreundlicher und hocheffizienter Großcontainerschiffe weltweit wettbewerbsfähig zu werden.

Die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO) geht mit einer deutlichen Reduzierung des maximalem Schwefelgehalts im Bunkeröl von 3,5% auf 0,5% am 1. Jänner 2020 ebenfalls mit gutem Beispiel voran. Um den neuen Umweltvorschriften zu entsprechen, wird sich HMM nach gründlichen Gesprächen mit dem letztendlich ausgewählten Schiffsbauer für eine Filtervorrichtung oder eine LNG-Bunkerung für alle Neubauten entscheiden.

Wenn der Schiffbauprozess reibungslos abläuft, gefolgt von der Auswahl des Schiffbauers, der Unterzeichnung einer Absichtserklärung (Letter of Intent – LOI) und der Unterzeichnung des Vertrags, werden alle neuen Schiffe der Reihe nach zur richtigen Zeit zur Vorbereitung auf die Umweltvorschriften 2020 geliefert.

Zusammen mit der Flottenerweiterung wird HMM einen neuen mittel- und langfristigen Plan aufstellen, um seine globale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, um die Normalisierung des Geschäfts und den Shareholder Value zu fördern und einen Mehrwert zwischen Schifffahrt und Logistik für das gegenseitige Wachstum zu schaffen. Um dies zu erreichen, will HMM seine organisatorischen Fähigkeiten verbessern, IT-Technologie in der Schifffahrt entwickeln und globale Netzwerke ausbauen.

www.hmm21.com

 

Quelle: oevz.com

Translate »
error: