📣

Freier Presseservice-Upload

Reichen Sie unverbindlich Ihre Pressemitteilung ein

Freier Firmen-Upload

Reichen Sie unverbindlich Ihr Firmenprofil mit Bildern und Video ein

Wir rücken Ihr Unternehmen in den Blickpunkt

Informieren Sie sich über unsere Produktkategorien

B2B Firmensuche

Lassen Sie sich finden mit unserer Firmensuche

Schalten Sie Stellenanzeigen

Ihre Stellenangebote werden auf jobs.logistik-express.com eingebunden

Seitendarstellung korrigieren mit STRG + F5

Mit der Tastenkombination STRG + F5 ladet sich die Seite neu.

Hochinnovative Bahnindustrie vergibt Innovationspreis

16. April 2018 09:03

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Stefan Wild gewinnt die mit 3.000 € dotierte Auszeichnung für Dissertation zu Kühlkonzepten für elektromechanische Antriebe.

Anlässlich des Frühjahrsempfangs der Bahnindustrie am 4. April wurde zum ersten Mal der Innovationspreis der Branche für eine herausragende Forschungsarbeit verliehen.

Dr. Stefan Wild erhielt die mit 3.000 € dotierte Auszeichnung für seine Dissertation im Fach Elektrotechnik mit dem Titel „Optimierung der Kühlkonzepte von luftgekühlten, gekapselten und thermisch hoch beanspruchten Traktionsasynchronmaschinen im Zielkonflikt der elektromagnetischen und thermischen Auslegung“.

Eine hochkarätig besetze Jury aus namhaften Experten hatte sich für seine Arbeit entschieden. „Für mich beweist der Innovationspreis das Selbstverständnis der Bahnindustrie, nur mit technologisch überlegenen Qualitätsprodukten reüssieren zu können“, sagt Wild, der als Berechnungsingenieur beim Bahnzulieferer Traktionssysteme Austria tätig ist.

Innovationsweltmeister Bahnindustrie.
Initiiert wurde der Innovationspreis, um die beträchtlichen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Branche öffentlich zu würdigen. „Mit 41 bahnrelevanten Patenten pro einer Million Einwohnern und Forschungs- und Entwicklungsausgaben von 6% Prozent des Umsatzes ist die österreichische Bahnindustrie bereits heute die innovativste der Welt“, freut sich Manfred Reisner, Präsident des Verbands der Bahnindustrie. Trotzdem möchte er sich darauf nicht ausruhen. „Auch wenn die F&E-Aufwendungen damit doppelt so hoch sind wie im EU-Schnitt, müssen wir unseren Innovationsvorsprung noch weiter ausbauen, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, so Reisner.

Schlüsselfaktor Fachkräfte.
Der Schlüssel dazu sind hochqualifizierte Spitzenkräfte wie Preisträger Stefan Wild, an denen es allerdings auch in diesem Sektor mangelt. „Wir möchten mit dem Innovationspreis deshalb Spitzenforschung honorieren und mehr junge Menschen für die Eisenbahntechnik begeistern“, sagt Angela Berger, Geschäftsführerin des Verbands der Bahnindustrie. Nachsatz: „Wir sind eine Hightech-Branche wie die Luft- und Raumfahrt mit exzellenten Jobaussichten für talentierte Technikerinnen und Techniker.“

Über den Verband der Bahnindustrie.
Der Verband der Bahnindustrie vertritt die Interessen der in Österreich tätigen eisenbahntechnischen Industrie. Oberstes Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für diese wachstumsorientierte und innovative Branche auf nationaler und internationaler Ebene positiv mitzugestalten. Mehr als 9.000 Beschäftigte erwirtschaften einen jährlichen Umsatz von 3,1 Mrd. Euro bei F&E-Ausgaben von 6% des Umsatzes und einer Exportquote von 70%. Die rund 25 Mitgliedsunternehmen kommen aus allen Produktions- und Entwicklungsbereichen, die Lösungen für die verschiedensten Schienenverkehrssysteme realisieren. Sie reichen von Sicherungs-, Leit- und Kommunikationssystemen über Antriebskomponenten bis hin zu kompletten Triebzügen. (www.bahnindustrie.at)

Rückfragen & Kontakt:
DI Dr. Angela Berger
Geschäftsführerin
Verband der Bahnindustrie
Mariahilfer Straße 37–39, 1060 Wien
T: +43 1 588 39-58
E: angela.berger@bahnindustrie.at
I: www.bahnindustrie.at

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Wir rücken Ihr Unternehmen in den Blickpunkt

Gestalten Sie mit! Lassen Sie sich finden. Nutzen Sie unseren Firmen-Upload. Optimieren Sie Ihr Firmenprofil. Informieren Sie aus erster Hand. Reichen Sie Pressemitteilungen ein. Nutzen Sie unseren Presseservice-Upload. Forcieren Sie Social Media. Platzieren Sie Job-Anzeigen. Platzieren Sie Ihre Werbeanzeige. Werben Sie Cross-medial.

  • LOGISTIK express® informiert, fachlich, sachlich, aktuell. Sichern Sie sich Ihren Wettbewerbsvorsprung. Informieren Sie sich zu unseren Produktkategorien.

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt anmelden und informiert bleiben.







Newsarchiv

Filtern Sie nach eindeutige Suchbegriffe




Filtere nach Monat

Tags

LOGISTIK express®

  • LOGISTIK express® informiert seit 2008 Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie, Handel, Transport, Einkauf und Logistik über Trends & Märkte mit der Fachzeitschrift LOGISTIK express®.
  • LOGISTIK express® bildet mit 60.000 Beiträgen das umfangreichste Newsportal in der DACH Region ab.
  • LOGISTIK express® positioniert ein B2B Network Branchenportal für Intralogistik, eCommerce Logistik, Transportlogistik.
  • LOGISTIK express® positioniert ein branchenspezifisches Jobportal für die DACH Region.
  • LOGISTIK express® informiert, fachlich, sachlich, aktuell. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung.
  • Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Statistiken