Industrie zu Twin-Transition: Wichtiger Schritt für Transformation der Industrie

Schlüsseltechnologien und zukunftsfitte Produktion sind wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche Transformation und Wettbewerbsfähigkeit des Standorts.

Die Industrie begrüßt den heute angekündigten weiteren Teil der Transformationsoffensive des Wirtschaftsministeriums. „Es ist ein wichtiges und positives Signal an den Wirtschafts-, Produktions- und Forschungsstandort Österreich, dass nun ein weiterer zentraler Baustein der Transformationsoffensive als Grundlage für die Realisierung von Investitionen in die digitale und grüne Transformation startet“, so der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV) Christoph Neumayer.

Das Förderungsprogramm „Twin Transition“ zielt auf die nachhaltige Umstellung der Produktion auf neue Produktionsprozesse bzw. Produktlinien und fördert Betriebsansiedlungen sowie Modernisierungs- und Erweiterungsinvestitionen. Aufbauend auf Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung können durch die Errichtung und Aufrüstung von Pilot- und Demoanlagen und erste industrielle Fertigung, Transformationsvorhaben rascher und ambitionierter umgesetzt werden. „Durch die Begleitung von zentralen Transformationsprojekten innovativer Unternehmen, wird ein starker Beitrag zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit und gleichzeitig zur Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Schlüsselsektoren geleistet“, betont Neumayer, nur so können sich österreichische Unternehmen weiter erfolgreich in strategischen Wertschöpfungsketten positionieren“. Wichtig für die Industrie ist dabei, nun auch den bereits teilweise gestarteten Qualifizierungs-Baustein der Transformationsoffensive vollumfänglich und passfähig auf sämtliche Bedarfe auszurollen.

Rückfragen & Kontakt:
Industriellenvereinigung
Marlena Mayer
Pressesprecherin
+43 (1) 711 35-2315
marlena.mayer@iv.at
https://iv.at/

Translate »