Kaum gebacken, schon im Handel – Das neue Verteilsystem von Piraquê

11. Dezember 2017 13:47
Kaum gebacken, schon im Handel – Das neue Verteilsystem von Piraquê

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Piraquê, ein führender brasilianischer Hersteller von Margarine, Pasta, Keksen und anderen Lebensmitteln, hat eines der fortschrittlichsten integrierten Logistiksysteme Südamerikas in seinem Produktions- und Distributionszentrum in Rio de Janeiro umgesetzt.

Seit mehr als 65 Jahren ist Piraquê für die Qualität seiner Produkte bekannt, die so frisch wie möglich an mehr als 60 000 Verkaufsstellen allein im Bundesstaat Rio de Janeiro ausgeliefert werden. Dies wird durch eine Vielzahl fortschrittlicher Materialflusstechnologien und Informationssystemen im Produktions- und Distributionszentrum ermöglicht.

Drei Ziele

  • Zentralisiertes Palettiersystem für Teig- und Backwarenprodukte in Ballen und Kartons
  • Implementierung eines Roboter-Palletiersystems für die Pastaprodukte in Ballen und Kartons
  • Einbringen eines automatisierten Hochregallagers für Fertigwaren mit integriertem Kommissioniertunnel und Versand-Fördertechnik

Herzstück Kontrollzentrum
Bei Piraquê sind über 3 500 Mitarbeiter beschäftigt, die in verschiedensten Prozessen die Qualität der gesamten Teig- und Backwarenproduktion vom Rohmaterial bis zum Endprodukt prüfen. Das Kontrollzentrum ist hierbei das Herzstück der Anlage. Die Herstellung von Nudeln und Keksen erfolgt automatisiert und wird von Computern überwacht – vom Wareneingang der Rohstoffe bis zum verpackten Produkt. So ist kein manueller Eingriff in die Produktion vonnöten, was zugleich auch ein hohes Maß an Hygiene während des gesamten Herstellungs- und Verteilungsprozesses gewährleistet.

Umfassendes von Dematic
Qualitätskontroll-Systeme verwalten alle Produktions- und Supply-Chain-Prozesse um die Qualität der Fertigwaren ständig zu optimieren. So werden die Laboruntersuchungen der Rohstoffe, die Dosierung der Zutaten und sogar die Verweildauer der Produkte in den Öfen genauestens gesteuert.

Piraquê wurde von der Notwendigkeit getrieben, die automatisierten Systeme zu aktualisieren – vor allem in den Bereichen Palettenlagerung, Kommissionierung, Palettierung und Sortierung. Das Unternehmen stand vor der Herausforderung einerseits einen neuen Materialfluss zu implementieren, der zukünftig eine optimale Leistung sicherstellen würde. Andererseits wollte Piraquê einen Partner finden, der sowohl die richtige Lösung mit der richtigen Technologie bereitstellen, als auch das Unternehmen durch alle Prozessphasen bis hin zum Service begleiten konnte.

Dematic hat sich der Aufgabe angenommen und das Produktion- und Distributionszentrum von Piraquê mit einer Reihe von Karton- und Palettenfördersystemen, einem Roboter-Palettiersystem, einem automatisierten Hochregallager, einer Kistenkommissionierlösung mit Pick-by-Light-Technologie und sowohl einem Linearsorter, also auch einem rundlaufenden Dematic Crossbelt Sorter ausgestattet.

Der Prozess
In der Backwaren-Fabrik verbindet ein Fördertechniksystem die Fließbänder über mehrere Gebäudeebenen hinweg mit dem Palettierbereich. Produkte werden durch Videokameras identifiziert und auf eine bestimmte Rutsche für die manuelle Palettierung dirigiert. Die entstandenen Paletten werden dann im neuen Hochregallager gelagert. In der Teigwaren-Fabrik wurden verschiedene Technologien verwendet, um Produkte in Plastikbeuteln, Karton und Paletten zu transportieren, zu lagern, zu sortieren und zu verpacken. Produkte werden durch Videokameras identifiziert und über Rutschen zu den jeweiligen Palettier-Robotern geschleust. Um die Stabilität zu gewährleisten, wurde eine automatische Folienwickelmaschine verwendet. Die entstandenen Paletten werden dann ebenfalls in das neue Distributionszentrum transferiert.

Das neue, automatisierte Hochregallager im Distributionszentrum von Piraquê ist 150 Meter lang, 20 Meter breit und verfügt über Stellplätze für 15 000 Paletten. Vier Regalbediengeräte führen unterschiedliche Prozesse durch: einerseits die Ein- und Auslagerung von Vollpaletten und andererseits die Versorgung des Palettenregal integrierten Pick-Tunnels mit Nachschubpaletten. Dort erfolgt die Gebinde-Kommissionierung unterstützt durch Pick-by-Light-Displays auf einen Gurtförderer. Waren aus der Pick-Tunneln kommend werden auf dem automatischen Rundlauf Sorter (Crossbelt Sorter) vom Typ Dematic FlexSort SC3 eingeschleust, von Kamerasystemen erfasst und an den vorgesehen Rutschen wieder ausgeschleust, wo sie für den Versand vorbereitet werden.

Zeitaufwand eliminiert, Effizienz verbessert
Das neue Intralogistik-System von Piraquê hat mehrere Ziele erreicht: Es hat die früheren manuellen Kommissionierprozesse abgelöst und die damit verbundene Zeitaufwendungen für das Auffinden, Identifizieren und Picken der Waren eliminiert. Die Effizienz der Auftragsabwicklung konnte deutlich verbessert werden – nicht zuletzt durch das gleichzeitig kommissionieren mehrerer Aufträge an den Produktentnahmestellen (Batch-Picking).

Automatisierte Materialflussprozesse haben außerdem mögliche Schadenquellen an den Produkten während der Auftragsabwicklung reduziert, die Auftragsdurchlaufzeit verkürzt, die Produktivität erhöht und das Echtzeitmanagement der integrierten Logistiksysteme überhaupt erst ermöglicht.

Technische Daten

  • Hochregallager, 20 m hoch, 150 m lang mit vier Regalbediengeräten und 15 000 Palettenstellplätzen
  • Pick-by-Light Kommissionier-Tunnel mit automatischer Nachschubversorgung über die Regalbediengeräte
  • Modulares Fördertechniksystem MCS
  • Automatische Roboter-Palettierung von Ballen und Kartons
  • Rundlaufender Dematic FlexSort SC3 Crossbelt Sorter, Durchsatz über 10 000 Kartons / Stunde, mit 31 Rutschen für die Versandsortierung
    • Linearsorter in der Produktion
  • Dematic iQ Warehouse Control System (WCS)

 

Produktinformation: Dematic Crossbelt Sorter
Der Dematic FlexSort SC3 ist ein sehr präzises Hochgeschwindigkeits-Crossbelt-Sortiersystem mit hoher Leistung und Flexibilität für eine breite Stückgutpalette. Er kann verschiedene Sortierbereiche verbinden und unterschiedliche Funktionen wie Verdichtung, Transport und Versand ausüben ohne dass weitere Fördertechnik benötigt wird. Der Dematic Crossbelt Sorter sortiert – je nach Ausstattung – bis zu 80.000 Artikel pro Stunde: Versandtaschen über Textilien bis hin zu Paketen und Gepäck in der Größe 1500 x 800 x 800 mm und bis zu 75 kg. Dematic Sortiersysteme werden von Versandhändlern, Cross-Docking-Betrieben, Distributoren im Gesundheitswesen und 3PL Dienstleistern eingesetzt, um die Materialflüsse zu optimieren und die Kosten für die Sortierung zu reduzieren.

Indústria de Produtos Alimentícios Piraquê S.A. ist ein traditionsreicher Hersteller von Nahrungsmittelprodukten wie Biskuits, Kekse, Waffeln und Kartoffel-Chips sowie Trockenware, z.B.  Makkaroni, Spaghetti und andere Nudeln. Das Unternehmen vermarktet seine Produkte über Verkaufsstellen im Bundesstaat Rio de Janeiro. Piraquê wurde 1950 gegründet und hat seinen Sitz in Rio de Janeiro, Brasilien. Das Unternehmen beschäftigt über 3 500 Mitarbeiter und exportiert nach Japan und die USA.

E-Paper: E-PAPER
E-Paper: PDF DOWNLOAD

 

Handel E-Commerce

E-Commerce Logistik

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

Mai 2018
MDMDFSS
« Apr  
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

B2B Firmensuche

Lokalisieren Sie Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt.

Branchenportal mit Fokus auf die LogiMAT.
http://b2b.logistik-express.com



Firmenverzeichnis mit Fokus auf Österreich.
http://verzeichnis.logistik-express.com


Werben Sie cross-medial mit Ihrer Fachzeitschrift LOGISTIK express

Google Statistik 1. Quartal
Nutzer: 42.412
Seitenaufrufe: 127.088
1. Germany: 20.556 / 48,58 %
2. Austria: 8.749 / 20,68 %
3. United States 3.258 / 7,70 %

Die LOGISTIK express Ausgab 3-2018 publizieren wir cross-medial zum 20. Juni 2018.

 

Kontakt: Markus Jaklitsch

3. eCommerce Logistik-Day

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September zum 3. eCommerce Logistik-Day in Wien ein. Sichern Sie sich Ihr Frühbucher-Ticket.

E-Commerce Logistik Unternehmen haben auch die Möglichkeit werblich übers Jahr präsent zu sein.

Nutzen Sie unseren B2B Event und knüpfen Sie Kontakte zu Handelsunternehmen sowie zu den Logistics Natives und zum Händlerbund.

Kontakt: Markus Jaklitsch

SSI SCHÄFER

KNAPP

Trends & Märkte

Job Karriere

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren