Kombiverkehr hat neuen Interessenvertreter

Wolfgang Hahn (58), ehemaliger Ministerialdirektor im Bundesverkehrsministerium, ist neuer Interessenvertreter der Kombiverkehr KG, Frankfurt. Hahn arbeitete von 1984 bis zum Regierungswechsel 2009 im Verkehrsministerium und übte dabei zahlreiche verantwortungsvolle Positionen aus.

Dazu gehörte unter anderem die Leitung der Abteilung Straßenbau und Straßenverkehr in der Zeit von 2003 bis 2007 sowie die Leitung der Grundsatzabteilung von 2008 bis 2009. „Wir freuen uns, dass wir mit Wolfgang Hahn einen in verkehrspolitischen Fragen sehr erfahrenen Mann für uns gewinnen konnten," sagt Armin Riedl, Geschäftsführer des Frankfurter Unternehmens.

„Er kennt die Informations- und Entscheidungswege in Berlin hervorragend und wird uns helfen, dass unsere Argumente noch stärkeres Gehör finden." Die vorherige Interessenvertreterin des Unternehmens, Rita Schwarzelühr-Sutter, hatte ihre Tätigkeit aufgegeben, nachdem sie als Abgeordnete in das Bundesparlament nachgerückt war.

Quelle: Kombiverkehr Deutsche Gesellschaft für kombinierten Güterverkehr mbH und Co KG

Schreibe einen Kommentar

Translate »