📣

NEWS: BREXIT

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: Fachzeitschrift E-Paper

Bleiben Sie über unsere Fachzeitschrift stehts am Laufenden

LogiMAT 2019: Cinovation GmbH

2. Januar 2019 11:07

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Cinovation GmbH

Nach der Markteinführung von CINOVATION Pick-by-Vision bei namhaften Automobil- und Logistik-Unternehmen, stellt die CINOVATION GmbH weitere Neuheiten rund um die Auftragsbearbeitung mit Datenbrillen vor.

„Work-Instructions & Remote Maintenance“ zu jeder Zeit verfügbar mit CINOVATION Make by Vision: Offen für innovative Technologielösungen, entschied sich in diesem Jahr unter anderem ein großes deutsches Pharmaunternehmen für ein Pilotprojekt zur Implementierung einer Maschinenrüstanwendung mit Datenbrillen. Da zu setzt die CINOVATION GmbH dort ihre neue Make by Vision Applikation ein. Die optische Darstellung von Maschinenstruktur, Bauteilen und den dazu gehörigen Anweisungen, durch einfaches tippen auf das Touchpad eines Brillenbügels, ermöglicht der einfache Umgang mit den eingesetzten Google Glass Datenbrillen. Die Pflege der Daten und Anweisungen geschieht dabei für alle Datenbrillen an einem zentralen Arbeitsplatz, mit einer Office ähnlichen Oberfläche, die Bestandteil der CINOVATION Middleware ist. Das übergeordnete Ziel, die Effizienz zu verbessern, Werker zu unterstützen und die Prozesse zu sichern, wird dadurch jederzeit erfüllt. Die intuitive CINOVATION Lösung begünstigt daneben eine kürzere Einführungszeit für neue Mitarbeiter sowie einen flexibleren Mitarbeitereinsatz. Und für den Fall, dass der Servicemitarbeiter einen Fehler selber mal nicht eingrenzen kann, verbindet er sich via Remote Maintenance mit einem an einem beliebigen Ort befindlichen Experten. Die Kamera in der Brille ermöglicht dem Experten, das gleiche zu sehen wie der Techniker vor Ort.

Nahtlose Lokalisierung auf dem gesamten Firmengelände und Auftragsbearbeitung „on demand“ mit CINOVATION und SIMATIC RTLS: Das Echtzeit-Funkortungssystem SIMATIC RTLS (Real-Time Locating System) ist eine entscheidende Komponente in der digitalen Infrastruktur der Fabrik von morgen. Denn damit intelligente Systeme wie mobile Roboter, fahrerlose Transportsysteme und moderne Automatisierungs-Software autark zielgerichtet agieren und reagieren können, müssen sie jederzeit wissen, was sich wann wo befindet. Mit der Lokalisierungs-Plattform SIMATIC RTLS von Siemens gelingt dies präzise und zuverlässig. Sie lokalisiert Objekte zentimetergenau und stellt die Positionsbestimmung übergeordneten CINOVATION Systemen in Echtzeit zur Verfügung. Damit ermöglicht SIMATIC RTLS einen präzisen Digital Twin aller Vorgänge – von der Anlieferung über die Weiterverarbeitung bis zur Endmontage. Dazu werden die relevanten Objekte, also Werkstücke, Werkzeuge, fahrerlose Fahrzeuge, Roboter etc. aber auch Mitarbeiter, mit einem Transponder ausgestattet. Eine übergeordnete Infrastruktur greift die Transponder- Signale ab, berechnet deren Position und stellt die Information den intelligenten Automatisierungssystemen und Fertigungseinheiten wieder zur Verfügung.

In Echtzeit. Dynamisch. Präzise: Mittels SIMATIC RTLS (Real-Time Locating System) wird zum Beispiel der Standort des Pick-Carts oder des Werkers festgestellt. Sind die zu dem priorisierten Auftrag gehörenden Artikel im weiteren Verlauf der Kommissionierung gelagert, kann der Auftrag noch in den Prozess eingetaktet werden. So bleibt die Wegeoptimierung im Prozess erhalten und es werden keine unnötigen Wege getätigt.

„Guide by Light“ die neue Unterstützung beim Picken mit Wearables: CINOVATION hat ein neues Lichtleitsystem entwickelt. Zur Kommissionier- Unterstützung mit Wearables werden die Regalsysteme mit einem preiswerten LED Farbleitsystem ausgestattet. Jedem Pickauftrag wird eine Farbe zugeordnet. Der nächste Lagerplatz wird zusätzlich zur Ausgabe auf dem Wearable mit einer LED farbig markiert. Wurde die Entnahme eines Artikels aktiv bestätigt durch scannen eines Artikels, drücken eines Buttons auf dem mobilen Gerät (Tablet, Smartphone oder Smartwatch) oder mit alternativen Methoden wie Pick-by-Vision mit Google Glass Datenbrille, wird der Lagerplatz des nächsten Artikels gekennzeichnet. So wird der Auftrag, Position für Position abgearbeitet, die LED an den Lagerplätzen ermöglichen dabei dem Kommissionierer in weniger als einer Sekunde, den nächsten Lagerplatz mit dem Auge zu erfassen. Damit die Mitarbeiter sicher geführt werden, arbeitet jeder Mitarbeiter mit seiner eigenen Farbe, dadurch ist eine Verwechslung ausgeschlossen. Das Picken auf den letzten Metern beschleunigt sich dadurch erheblich, da gezieltes zugreifen ohne vergleichen mit den Regalplätzen ermöglicht wird. Das CINOVATION Guide-by-Light System und die entsprechenden Wearables kommunizieren dabei drahtlos. Nicht nur für die Neuausstattung auch als preiswerter Ersatz für in die Jahre gekommene Pick-by-Light Anlagen bietet sich das CINOVATION System aus Wearables in Kombination mit Guide-by-Light an.

Mehr Informationen unter: www.cinovation.de

Halle 7 / Stand F65 

Firmenverzeichnis: Firmensuche

 

Quelle:  network.logistik-express.com

Kontakt mit dem Autor aufnehmen


E-Mail: m.jaklitsch@icloud.com

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

Kategorien

Archive

LogiMAT Messe 2019

LOGISTIK express Newsletter

NEWSLETTER ARCHIV bzw. jetzt anmelden und informiert bleiben.

Bestellen Sie Ihre Zeitschrift

Google Analytics Statistik

Generiert von GADWP 

INDEXZERTIFIKAT WF00LOGEXP

WKN:LS9HAQ  ISIN:DE000LS9HAQ6

Investieren und setzen Sie mit uns auf Trends und Märkte rund um die Welt der Logistik.

Search your favorite

Slider Test :)