LogiMAT 2023: Mobile Industrial Robots

Mobile Industrial Robots präsentiert auf der LogiMAT 2023 smarte mobile Robotik-Lösungen

Arbeitskräftemangel, erhöhter Produktionsbedarf und Same Day Delivery stellen Entscheidungsträger in der Logistik zunehmend vor Herausforderungen. Dabei stehen zusätzliche Ziele wie Effizienz und Flexibilität in der modernen, nach dem Konzept von Industrie 4.0 organisierten Intralogistik im Fokus. 

Unter dem Motto „Smart – Sustainable – Safe“ findet die diesjährige LogiMAT statt und adressiert aktuelle und zukünftige Herausforderungen der Intralogistik-Branche. Vom 25. bis 27. April können Messebesucher die Autonomen Mobilen Roboter (AMR) von Mobile Industrial Robots (MiR) live in Aktion erleben und sich über aktuelle Trends und Entwicklungen der Branche informieren. 

„Nachhaltigkeit, Kosteneinsparungen und Sicherheit sind – heute mehr denn je – relevant für die Intralogistik. Wir sind stark überzeugt, dass Autonome Mobile Roboter für Unternehmen essenziell sind, um die Herausforderungen der Industrie zu meistern“, erklärt Jörg Faber, Sales Director DACH und Benelux bei MiR. „Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Partnern, Kunden und interessierten Messebesuchern auf der diesjährigen LogiMAT.“

An seinem Messestand EO80 am Eingang Ost stellt MiR in diesem Jahr erstmals einen eigenen Bereich bereit, in dem Besucher mit dem AMR interagieren können. Hier haben sie die Möglichkeit, einen MiR250 zu programmieren, indem sie eine beliebige Karte erstellen und dem AMR-Missionen zuteilen. Anschließend können sie die Ausführungen der Aufgaben in Echtzeit beobachten.

Am Messestand (EO80, Eingang Ost) stellt Mobile Industrial Robots folgende Robotik-Lösungen aus:

• MiR1350 mit EU Pallet Lift: Der MiR1350 ist der leistungsstärkste Roboter im Portfolio des dänischen Herstellers. Dank seiner Schutzart IP52 eignet sich der Roboter auch für den Einsatz in rauen Umgebungen. Ausgestattet mit dem Top Modul EU Pallet Lift lassen sich Palettentransporte von bis zu 1.250 kg problemlos automatisieren.

• MiR250 mit item Sidedocking (Karakuri System): Der MiR250 mit item Sidedocking ermöglicht einen verbesserten Be- und Entladevorgang. Hierbei werden die Gesetze der Schwerkraft und der Mechanik genutzt, um Prozesse intelligent zu automatisieren. Mit dieser Lösung liefert der Roboter beispielsweise Vollgut an und nimmt Leergut mit. Das Schwerkraftsystem ermöglicht somit einen höheren Warendurchsatz. Eine effiziente und wartungsarme Automationslösung.

• MiR250 mit Shelf Carrier: Über das montierte Aufsatzmodul MiR Shelf Carrier kann der MiR250 Gestelle, Trolleys, Wagen und andere Vorrichtungen mit Rädern oder Rollen selbstständig aufnehmen und absetzen.

Hinweis für Medienvertreter

Jörg Faber, Sales Director DACH und Benelux bei MiR, und Roberto Giannetti, Sales Manager DACH und Benelux bei MiR, werden auf der LogiMAT 2023 für Pressegespräche zur Verfügung stehen. Bei Interesse an einem Interview wenden Sie sich bitte an mir@maisberger.com.

Mehr Informationen unter: www.mobile-industrial-robots.com/de

Eingang Ost | Stand EO80

Schreibe einen Kommentar

Translate »