LogiMAT 2023: ROCKETSOLUTION GmbH

Im Mittelpunkt des diesjährigen LogiMAT-Messeauftritts von ROCKETSOLUTION steht das innovative Shuttle-System RSX1.

Das sehr robuste Kleinteilelagersystem für Ladegüter bis zu 50 Kilogramm zeichnet sich durch eine maximale Verdichtung der Lagerplätze und eine geringe Störanfälligkeit aus. Es lässt sich flexibel skalieren und einfach integrieren. Mit seinem Flaggschiff-Produkt RSX1 ist ROCKETSOLUTION weiter auf Erfolgskurs. Derzeit läuft der Rollout von acht Projekten in Unternehmen aus den Branchen Automotive, Handel, Industrie, Fashion sowie Third Party Logistics. ROCKETSOLUTION ist in Halle 1 am Stand A35 anzutreffen.

Ob Distributionszentrum, dezentrales Pufferlager, Micro-Fulfillment-Center im urbanen Bereich oder zur Fertigungsautomatisierung: Mit dem Shuttle-System RSX1 lassen sich Kleinteilelager vorteilhaft automatisieren. Es bietet maximale Verdichtung bei größtmöglicher Systemleistung. Verglichen mit herkömmlichen Shuttle-Systemen reduziert das RSX1 den benötigten Raum um mehr als die Hälfte und sorgt für Effizienz- und Rentabilitätssteigerung in der Kleinteillagerung. Dabei kann es bis zu sechsmal höher lagern als in der Höhe beschränkte Cube-Systeme.

„Im Moment befinden sich acht Anlagen im Aufbau bzw. schon im Live-Betrieb bei unseren Kunden aus unterschiedlichen Branchen. Von hochdynamischen RSX1-Systemen als Vollausbau bis zu ultraflexibel Roamingsystemen sind somit beide Varianten unseres Systems verbaut“, so André Nowinski, Geschäftsführer von ROCKETSOLUTON. Dabei arbeitet das seit März 2021 am Markt agierende Unternehmen mit Partnern in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Niederlande, Slowakei, Slowenien, Spanien und Schweden zusammen. „Die Zahl der Integrations- und Distributionspartner ist inzwischen auf neun angewachsen“, ergänzt Florian Vent, Gründer und Geschäftsführer von ROCKETSOLUTION. 

Mit dem Shuttle-System RSX1 sind bis zu 1.500 Ein- und Auslagerungen pro Stunde und Gasse möglich. Dabei benötigt das System durch die standardmäßige vierfachtiefe Lagerung bei gleichbleibender Performance deutlich weniger Fläche. Die ultrakompakte Bauweise erlaubt zudem die Halbierung der üblichen Gassenlichte. Die intelligente Behälteranordnung, platzsparende Heberübergaben ohne weitere Fördertechnik im Regal sowie intelligente Wartungszugänge reduzieren den ungenutzten Raum im Lagersystem zusätzlich. Die flexiblen Lagertiefen und die variabel installierbaren Lifte ermöglichen zudem das Anpassen an schwierige bauliche und räumliche Gegebenheiten. 

Ein neuartiges Lastaufnahmemittel, das die Behälter nicht in das Regal schiebt, sorgt dabei für ein besonders sicheres und präzises hinein- und herausheben der im Regal geführten Behälter. Dies sorgt für zusätzliche Prozesssicherheit (keine “Dancing Totes“) und eine verlässliche Systemverfügbarkeit. Das RSX1 arbeitet konstruktionsbedingt bereits ab einer Behälterhöhe von 100 Millimeter ohne Raumverlust und lagert bis zu 30 Meter hoch. 

Mehr Informationen unter: www.rocketsolution.de

Halle 1 | Stand 1A35

Schreibe einen Kommentar

Translate »