LogiMAT 2023: SMB International GmbH

Als Erfinder des ersten Förderanlagenabschlusses für durchlaufende Fördertechnik ist STÖBICH ein langjähriger Aussteller auf der LogiMAT in Stuttgart.

Vom 25.–27. April 2023 erleben die Besucherinnen und Besucher in Halle 7 wieder zukunftsweisende Lösungen des baulichen und technischen Brandschutzes, made in Goslar, Germany. 

1980 entwickelte Unternehmensgründer Dr.-Ing. Jochen Stöbich ein bahnbrechendes Abschottungssystem gegen Feuer und Rauch an Förderanlagen. Über 40 Jahre und viele Produktinnovationen später ist die Unternehmensgruppe STÖBICH weltweiter Branchenspezialist für vorbeugende bauliche Brandschutzlösungen wie Förderanlagenabschlüsse und textile Systeme. Auf der LogiMAT 2023 gewährt der Weltmarktführer außerdem Einblicke in sein erweitertes technisches Brandschutzportfolio: mit Lösungen zur Brandfrüherkennung und Brandbekämpfung sowie zur Lagerungs- und Transportsicherheit von Lithium-Ionen-Batterien.

Auf der Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement in Stuttgart liegt der Fokus wiederum ganz klar auf den verschiedenen Förderanlagenabschlüssen (FAA). Diese verschließen die Öffnungen in Brandwänden oder -decken, durch die bahngebundene Förderanlagen führen, automatisch im Brandfall. So verhindern sie die unkontrollierte Ausbreitung des Feuers auf angrenzende Gebäudebereiche und sichern einen störungsfreien Förderprozess und damit auch den fortlaufenden Betrieb. Ob als Schieberbauform, Klappenkonstruktion, Drehflügeltür oder Sektionaltor: Für nahezu jede Einbausituation und Fördertechnikvariante bietet STÖBICH eine geeignete Abschottungslösung.

Am Messestand 7D49 in Halle 7 kann man sich fachkundig zu Standard- und Sonderkonstruktionen beraten lassen. Ausschlaggebende Faktoren sind dabei u. a. die Art der Fördertechnik, der verfügbare Platz am Einbauort und die Wandqualität. Neben der klassischen Schieberbauweise aus Stahl bietet STÖBICH auch platzsparende Förderanlagenabschlüsse mit Textil-Brandschutzvorhängen. Ebenso im Repertoire: die passenden Steuerungssysteme inkl. Funktionen wie Not-Aus, Ersatzstromversorgung oder Handauslösung. Denn für Feuerschutzabschlüsse im Zuge bahngebundener Förderanlagen sind zugelassene Feststellanlagensteuerungen vorgeschrieben. Diese sollen sicherstellen, dass bei Abschlüssen, die mittels einer Feststellvorrichtung offengehalten werden, der Schließbereich ständig freigehalten wird. Von der brandschutztechnischen Planung über die fachgerechte Installation bis zur Wartung und Instandsetzung bekommt man bei STÖBICH alles aus einer Hand – und das in zahlreichen Ländern rund um den Globus. 

Das Zusammenspiel von Brandschutzkomponenten für bahngebundene Intralogistik ist komplex. STÖBICH sorgt dafür, dass es brandschutz- und fördertechnisch reibungslos „läuft“. Wir sehen uns auf der LogiMAT 2023 in Stuttgart! 

Wer sich vorab schon mal ein Bild machen möchte, findet hier eine anschauliche Zusammenfassung: https://www.youtube.com/watch?v=iMpHenjs2mE

Mehr Informationen unter: www.stoebich.com/de

Halle 7 | Stand 7D49

Schreibe einen Kommentar

Translate »