Luka Koper (Slowenien) war 2014 in guter Form

Luka Koper veröffentlichte am 20. Februar 2015 die noch nicht geprüften Geschäftszahlen für den Zeitraum von Jänner – Dezember 2014

2014 schlug die Luka Koper Group ein Gesamtaufkommen von 19 Mio. Tonnen Fracht um. Dieser Wert liegt fünf Prozent über jenem von 2013, womit das angestrebte Seefrachtaufkommen erreicht wurde. Das Frachtaufkommen steigerte sich – ähnlich wie im Vorjahr – beim Umschlag von Containern, Fahrzeugen und flüssiger Ladung, während ein leichter Rückgang beim Umschlag der anderen Güterarten erfasst wurde. Per 31. Dezember 2014 erreichte der Containerumschlag den Jahresrekord von 674.000 TEU.

2014 wurden von der Luka Koper Group insgesamt 519.000 Fahrzeuge umgeschlagen, was einem Anstieg von zwölf Prozent im Jahresvergleich entspricht. Der Anteil von Im- und Export blieb stabil auf Vorjahresniveau. 211.000 Fahrzeuge wurden im Import, und 308.000 Stück im Export umgeschlagen.

Der operative Konzernumsatz von Luka Koper belief sich auf 163,6 Mio. Euro und liegt um 12,4 Mio. Euro respektive um 8 Prozent über den Erwartungen, beziehungsweise 19,4 Mio. Euro (13 Prozent) über dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das Betriebsergebnis von Luka Koper im Zeitraum Jänner bis Dezember 2014 in Höhe von 34,3 Mio. Euro übertraf die Erwartungen um 6,9 Mio. Euro oder 25 Prozent, und lag um 22,1 Mio. Euro oder 181 Prozent über dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Anstieg des Betriebsergebnisses im Jahr 2014 im Vergleich zum Jahr 2013 ist auf den Anstieg der operativen Erträge zurückzuführen, während das Betriebsergebnis für das Jahr 2013 aufgrund von Wertminderungen der Immobilien in Höhe von 9 Mio. Euro niedriger ausgefallen war.

Der Jahresüberschuss des Konzerns für das Jahr 2014 liegt bei 28,6 Mio. Euro und ist damit 7,8 Mio. Euro (37 Prozent) vor dem Plan, und 20,8 Mio. EUR (269 Prozent) über dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.

www.luka-kp.si

Quelle: Österreichische Verkehrszeitung
Portal: www.logistik-express.com

Translate »
error: