Metrans übernimmt Adria Rail zur Gänze

Die Metrans Group setzt ihre Expansion in Europa fort: Im März 2023 beteiligte sich das Unternehmen zu 51 Prozent an der kroatischen Adria Rail. Kaum ein Jahr danach wird das Bahnunternehmen nun 100%iges Mitglied der Metrans Group. Aus diesem Anlass adaptiert Adria Rail auch ihr Logo an die visuelle Identität des Konzerns.

Adria Rail ist ein Unternehmen, das intermodale Züge nach, von und durch Kroatien betreibt. Neben seiner Tätigkeit als Bahnoperateur bietet es als EVU auch eigene Bahnverkehre aus der Adria-Region nach Zentral- und Südosteuropa an. 

Adria Rail tritt zudem als Betreiberin intermodaler Züge in Erscheinung, die das Containerterminal in Rijeka mit der KV-Station in Indija am Rande von Belgrad verbinden. Letzteres ist das 20. Terminal im Metrans-Netzwerk. Regelmäßige Züge, die von diesem Terminal zum Budapester HUB-Terminal fahren, ermöglichen die Anbindung an ganz Europa.

Zudem deckt Adria Rail über 70 Prozent des Containerverkehrs vom Brajdica Container Terminal in Rijeka ab. Mit den Waggons und Lokomotiven von Metrans, ergänzt um mehr als 40 Lkw in Serbien, hat das Bahnunternehmen den gleichen Modus Operandi wie die anderen Metrans-Betriebe.

www.metrans.eu

Quelle: OEVZ

Translate »